EL-Sportlerwahl 2016 Dominik Pahl erzielte sein bestes internationales Ergebnis

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Paradedisziplin von Dominik Pahl ist die Kniebeuge. Dabei wird die Stange in den Nacken gelegt. Seine Bestleistung in dieser Disziplin steht bei 375 Kilogramm. Foto: Dieter KremerParadedisziplin von Dominik Pahl ist die Kniebeuge. Dabei wird die Stange in den Nacken gelegt. Seine Bestleistung in dieser Disziplin steht bei 375 Kilogramm. Foto: Dieter Kremer 

Papenburg. Höhen und Tiefen kennzeichneten das abgelaufene Sportjahr von Dominik Pahl. Der Kraftdreikämpfer des TV Papenburg erzielte zwar sein international bestes Gesamtergebnis, fand sich aber bei der anvisierten Weltmeisterschaft nur in der Zuschauerrolle wieder.

Bei der Westeuropäischen Meisterschaft (WEC) in Turin erreichte Pahl in der Addition der Resultate aus Kniebeuge, Bankdrücken und Kreuzheben den zweiten Platz. Bislang war Gesamtrang vier bei der WM 2013 in Kileen (USA) sowie Bronze in der Kniebeuge und im Kreuzheben sein bestes internationales Resultat. Doch Pahl verpasste im letzten Jahr um 15 Kilogramm die A-Norm von 930 Kilogramm und verspielte damit seine Teilnahme an der WM im amerikanischen Orlando. „Zufrieden ist man damit sicher nicht“, gestand Pahl. Aber es sei auch Jammern auf hohem Niveau, ergänzte er. „Ich bin froh, dass ich auf diesem Level heben kann.“

Acht Startplätze weg

In der Regel schickt der Verband acht Athleten zu Weltmeisterschaften. Sieben Plätze waren bereits besetzt, als Pahl nach Turin fuhr. „Hätte ich dort die A-Norm geschafft, wäre ich mit zur WM gefahren.“ Nur wenn A-Kaderathleten auf ihren Startplatz verzichtet hätten, wäre Pahl als Mitglied des B-Kaders nachgerückt. Aber im Gegensatz zu früheren Titelkämpfen wollte sich niemand freiwillig den Trip in die USA entgehen lassen.

Jahr der Umstellung

Insgesamt war das abgelaufene Jahr für Pahl, der 2007 von der Leichtathletik in den Kraftsport wechselte, ein Jahr der Umstellung. Aufgrund seines Alters startete er nicht mehr bei den Junioren, sondern bei den Aktiven (23 bis 40 Jahre). Zählt dort also als inzwischen 24-Jähriger zu den jüngsten Athleten.

Platz sechs bei EM

Bei der Europameisterschaft im tschechischen Pilsen wurde er in der Gesamtwertung Sechster mit 912,5 Kilogramm. Hätte Pahl seine Drittversuche gepackt, wären 955 Kilogramm und Platz fünf und somit die A-Norm drin gewesen. Mit Rang drei musste sich Pahl bei der Deutschen Meisterschaft begnügen, weil er im letzten Versuch im Kreuzheben die Goldmedaille wegwarf. „Ich konnte meine Kraft nicht aufs Parkett bringen. Irgendwo war immer ein bisschen der Wurm drin“, hätte es aus Pahls Sicht im letzten Jahr besser laufen können.

Hebel der Athleten wichtig

Pahl trainiert eisern, geht sechsmal pro Woche in den Kraftraum. Zweieinhalb Stunden dauert eine Einheit. Paradedisziplin des Papenburgers ist die Kniebeuge, während er Defizite im Bankdrücken hat. Bei beiden spielen die Hebel eines Sportlers eine maßgebliche Rolle. „Bei der Kniebeuge passt es einfach bei mir“, sagte Pahl. Im Bankdrücken hingegen seien seine Körpergröße und insbesondere die Länge seiner Arme eher von Nachteil. Kreuzheben gilt als anspruchsvollste Disziplin. Pro Disziplin haben die Kraftdreikämpfer drei Versuche, die wie beim Gewichtheben von einer Jury bewertet werden. Bei der DM werden Medaillen in der Gesamtwertung vergeben. International gibt es zusätzlich in den einzelnen Disziplinen Edelmetall.

Bestleistung von 915 Kilogramm

Sein bestes Gesamtgewicht schaffte Pahl 2015 bei der EM in Ungarn, als er mit 915 Kilogramm Fünfter wurde. In der Kniebeuge steht seine Bestleistung aktuell bei 375 Kilogramm, im Bankdrücken bei 245 Kilogramm und im Kreuzheben bei 315 Kilogramm.

Hier geht es zur Sportlerwahl 2016


So können Sie per Telefon abstimmen:

Per Telefon oder SMS können sie folgendermaßen abstimmen: Die Leitungen sind vom 25. Januar bis zum 26. Februar 2017, 23:59 Uhr, geöffnet. Mitarbeiter der NOZ Medien und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wählen Sie die Telefonnummer 0137/808400187 + die Kennziffer Ihres Favoriten.

Nachwuchssportler:

Jan Hennecke - 01

Judith Wessling - 02

Marcia Niemeyer - 03

Mannschaft:

Volleyball SC Spelle-Venhaus - 04

Fußball JLZ Emsland - 05

Fußball SV Olympia Laxten - 06

Sportpersönlichkeit:

Julia Krajewski - 07

Nicole Heidemann - 08

Dominik Pahl - 09

Kosten für das Telefonvoting: 50 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz (Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen) oder per SMS eine Nachricht mit der Kennung mobil wahl und der Nummer Ihres Kandidaten an die Kurzwahl 52020 (49 Cent pro SMS inklusive 12 Cent VF D2-Anteil) abschicken.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN