Tischtennis-Open bei Union Meppen Qualitiativ hochwertiger Sport in der Halle am Nagelshof

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Meppen. Konterschlag,Topspin, Gegenziehen und Blocken – die Meppener Halle am Nagelshof stand am Wochenende ganz im Zeichen der 11. Emsland-Tischtennis-Open. Eine Lokalmatadorin setzte sich in einer starken Konkurrenz durch.

„Die Teilnehmerzahl war in diesem Jahr aufgrund anderer Turniere am vergangenen Wochenende zwar rückläufig, doch die familiäre Atmosphäre erlaubte es uns, abends mit den Spielern noch in Gespräch zu kommen“, freute sich Anja Brand vom gastgebenden Union Meppen. „Und wir freuen uns, dass in jedem Jahr neue Kontakte geknüpft werden, die auch über die Turniertage hinaus bestehen.“

Eichhorn holt den Turniersieg

Auch aus sportlicher Sicht hatte Brand Grund zum Jubeln. Denn in der Damenkonkurrenz setzte sich Stephanie Eichhorn vom Gastgeber Union Meppen durch. In der finalen Partie des Turniers traf Eichhorn auf die ebenfalls stark agierende Bezirksligistin Pranvera Fazliu (TTV Metelen). Das Duell ging über die volle Distanz von fünf Sätzen, die Meppenerin durfte am Ende jubeln.

Landesligisten unter sich

Christian Michalke triumphierte in der höchsten Herrenklasse, die qualitativ hochwertig besetzt war, durch. Der Landesligaspieler vom DJK TTR Rheine gewann ein enorm spannendes und sehenswertes Finale gegen den ebenfalls in der Landesliga an die Tischtennis-Platte gehenden Oliver Peus (SV Molbergen).

Sonderklasse wurde ausgespielt

Insgesamt stellten sich über 160 Spielerinnen und Spieler in der Stadtsporthalle am Nagelshof der Konkurrenz. In elf Klassen wurden die Sieger ermittelt. Bemerkenswert: Bereits zum dritten Mal in der Turniergeschichte wurde auch eine Sonderklasse ausgespielt, in der zwei Teilnehmer mit Behinderung dabei waren. „Es war uns sehr wichtig, die Behinderten zu integrieren und Berührungspunkte zu schaffen“, sagte Mitorganisator Marco Brand.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN