Emsländische Tischtennis-Quartalsrangliste Fabian Varel auf dem Vormarsch

Von Georg Bruns

Newcomer Fabian Varel von Olympia Laxten kletterte auf Rang fünf. Foto: Georg BrunsNewcomer Fabian Varel von Olympia Laxten kletterte auf Rang fünf. Foto: Georg Bruns

Meppen. Die Tischtennis-Quartalsrangliste führt Aktive aller Leistungs- und Altersklassen in einer einzigen Wertung zusammen. Unverändert sind die Spitzenpositionen im Emsland.

Nach wie vor führt Rainer Klaßen (Union Meppen) vor Christian Bregen-Meiners (Olympia Laxten) und dem Kreismeister 2012, Patrick Kämper (SV Bawinkel). Die Plätze getauscht haben die Laxtener Alex Keller, jetzt auf Rang vier, und der nachfolgende Marius Varel.

Christoph Schepers fällt zurück

Der Niederländer Tonnie Heijnen hat beim Landesligisten Union Meppen groß eingeschlagen und den weitesten Sprung nach vorne gemacht. Aktuell nimmt er die Position sechs ein. Sein Mannschaftskamerad Carsten Korte behauptet unverändert Platz sieben. Obwohl Christoph Schepers (VfL Emslage) in der Hinserie der Bezirksliga nur zwei Einzel abgegeben hat, ist er auf Rang acht zurückgefallen. Es folgt Sebastian Memering (BW Papenburg), der ebenfalls an Boden verloren hat.

Fabian Varel steigert sich

Tobias Schülting (Concordia Emsbüren), der amtierende Senioren-Kreismeister und absolut stärkste Spieler der 1. Bezirksklasse, hat sich leicht verbessert und nimmt Platz zehn ein. Newcomer in der Beletage des Tischtennis-Sports ist Fabian Varel (Olympia Laxten), der in den vergangenen Monaten kontinuierlich an sich gearbeitet hat und auf Position elf angekommen ist. Nur zwei Punkte dahinter rangiert Tobias Lammers (Union Meppen), der die Top Twelve damit beschließt.

Heydinger in Lauerstellung

Dirk Heydinger (Union Meppen) musste dieses Klassement verlassen, befindet sich aber in Lauerstellung. Nach wie vor auf dem Sprung nach oben ist auch sein Klubkamerad Mang Loi, der jedoch in der Hinserie der Bezirksliga zu wenig Spiele absolviert hat.

Bester Kreisliga-Spieler auf Rang 48

Auf Augenhöhe befinden sich Olympia Laxten und Union Meppen, die jeweils vier Akteure in den Top Twelve stellen. Erstmals in der Geschichte sind mit den Laxtenern Marius und Fabian Varel zwei Brüder in dieser Bestenliste vertreten. Bester Kreisliga-Spieler auf Rang 48 ist Holger Siemers (SV Bawinkel), der schon höherklassig gespielt hat. Sechs der zwölf besten Sportler sind besonders bodenständig und waren in ihrer Laufbahn nur für ihren Stammverein aktiv

Beste Spielerin ist Claudia Meer

Die erfolgreichste Spielerin ist seit Einführung dieser Rangliste Claudia Meer vom Verbandsligisten SV Bawinkel, die jedoch auf Position 61 zurückgefallen ist. Leicht im Abwärtstrend befinden sich ebenfalls ihre Mannschaftskameradinnen Nina Längert auf Platz 90 und Rita Pleus, die bei weit über 1000 Aktiven aktuell Rang 112