Am Samstag in Werlte Huckenbeck wagt wieder Ausflug auf die Langbahn

Von Helmut Diers

Kai Huckenbeck will am Samstag als Speedwayspezialist den Langbahnspezialisten in Werlte die Suppe versalzen. Foto: DiersKai Huckenbeck will am Samstag als Speedwayspezialist den Langbahnspezialisten in Werlte die Suppe versalzen. Foto: Diers

Werlte. Sein Herz gehört dem Speedwaysport. Das wird auch so bleiben. Dennoch wagt der 22-jährige zweifache Deutsche Speedwaymeister und Bahnsportprofi Kai Huckenbeck beim 45. Internationalen ADAC Flutlicht-Sandbahnrennen des MSC „Hümmling“ Werlte, dem FIM Challenge für die WM 2015, am Samstag (25. Juli) ab 18 Uhr erneut einen Ausflug auf die Langbahn.

Im zarten Rennalter von zwölf Jahren verabschiedete sich das Eigengewächs des Werlter Motorradsportclubs von der Langbahn. Nicht zu Unrecht, denn er holte danach in allen Altersklassen mit Spezialmotorrädern von 50 Kubikzentimeter bis 250 K

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN