Schachtalent auf dem Vormarsch Lingener Thorben Koop im Nationalkader der Herren

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In den Nationalkader der Herren hat der Deutsche Schachbund den Lingener Thorben Koop berufen. Foto: Mirko NordmannIn den Nationalkader der Herren hat der Deutsche Schachbund den Lingener Thorben Koop berufen. Foto: Mirko Nordmann

Lingen. Gute Nachrichten für Thorben Koop kurz vor dem Jahreswechsel: Das Talent des Schachvereins Lingen zählt erstmals zum Nationalkader im Herrenbereich. Der 17-Jährige wurde vom Deutschen Schachbund als einziger Spieler neu für den C-Kader benannt.

Der Lingener krönt mit der Berufung ein erfolgreiches Jahr . Als erster Emsländer hat der einzige Niedersachse im deutschen Herrenkader den Rang des Fide-Meisters erreicht. In der aktuellen Rangliste des Weltschachbundes Fide belegt er mit einer ELO-Zahl von 2396 den 57. Platz der weltweiten U-18-Wertung. In der deutschen U-18-Rangliste liegt er auf Rang sechs und in Europa auf Position 38. Um Fide-Meister zu werden, muss man mindestens eine internationale ELO-Zahl von 2300 vorweisen.

Jetzt will der Lingener den Rang eines Internationalen Meisters erreichen. Er muss noch gute Leistungen bei internationalen Schachturnieren abliefern. Die erste IM-Norm gelang Koop beim Schachfestival Dresden, wo er in einem internationalen Spitzenfeld mit 5,5 Brettpunkten Platz 22 belegte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN