Zurück im Sattel Springreiter René Tebbel reitet für die Ukraine

Von Helmut Diers

Der Emsbürener Springreiter René Tebbel reitet ab sofort für die ukrainische Nationalmannschaft. Foto: Michael HehmannDer Emsbürener Springreiter René Tebbel reitet ab sofort für die ukrainische Nationalmannschaft. Foto: Michael Hehmann

Emsbüren. René Tebbel reitet ab sofort für die ukrainische Nationalmannschaft. Der 45-jährige Springreiter aus Emsbüren, der seit September Trainer der ukrainischen Springreitermannschaft ist, unterschrieb am Sonntag einen entsprechenden Vertrag.

Obwohl der dreifache Deutsche Meister wieder in den Sattel steigt, soll er weiter Trainer des ukrainischen Nationalteams bleiben. Nach dem Verkauf seines Ausnahmepferdes Light On an den ukrainischen Milliardär Alexander Onischenko hatte Tebbel im September 2013 seine eigene Reitsportkarriere ruhen lassen, aber nie seine aktive Laufbahn für beendet erklärt.

Der Emsbürener ist übrigens nicht der einzige Deutsche im ukrainischen Springreiterteam. Mit Doppel-Olympiasieger Ulrich Kirchhoff und Katharina Offel reiten zwei weitere Deutsche für die Ukraine. Ein ausführlicher Bericht folgt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN