Spelle gastiert in Weende Volleyball: Leschede erwartet Spiel auf Augenhöhe

Von Dieter Kremer

Beim Tabellenführer Tuspo Weende sind Spelles Volleyballerinnen am Samstag gefordert. Foto: Werner ScholzBeim Tabellenführer Tuspo Weende sind Spelles Volleyballerinnen am Samstag gefordert. Foto: Werner Scholz

Meppen. Schmales Volleyballprogramm am 1. Adventswochenende: Nur die Frauen aus Spelle und Leschede müssen ran, wobei der FCL daheim antritt. In der Landesliga geht es erst in einer Woche weiter.

Regionalliga, Frauen: Vor einer hohen Auswärtshürde steht der SC Spelle-Venhaus. Gastiert die Mannschaft von Michael Spratte doch beim Tabellenführer Tuspo Weende (Samstag, 20 Uhr) in der Halle am James-Franck-Ring. Sechs Spiele, sechs Siege – so lautet die Bilanz des Klubs aus Göttingen, der nur beim SV Bad Laer II über fünf Sätze gehen musste. Die Spellerinnen haben zuletzt Selbstvertrauen getankt, als sie gegen Bad Laer II glatt in drei Sätzen gewannen und ihre Durststrecke von zuvor drei Niederlagen in Folge beendeten. „Dies soll uns also eine Warnung sein“, so Weende im Vorfeld der Begegnung. Weende sei als ungeschlagener Tabellenführer sicherlich in der Favoritenrolle, so der Tenor in Spelle. „Aber scheinbar liegen uns momentan die offensichtlich sehr starken Teams besser.“ Der Sieg gegen den SV Bad Laer habe sicherlich Selbstvertrauen gegeben. „Und viel wichtiger, drei wichtige Punkte, die uns einen Platz im Mittelfeld sicherten.“ Schon um 14 Uhr fährt der SCSV los.

Verbandsliga, Frauen: Die Tabellenspitze abgeben musste zuletzt der FC Leschede, der bei den Tecklenburger Land Volleys seine erste Saisonniederlage hinnehmen musste. Am Samstag bestreitet das Team von Dieter Jansen sieben Wochen nach dem Auftakt vor den heimischen Fans seinen zweiten Heimspieltag in der Sporthalle Emsbüren. Gegner sind der SV Bad Laer III (15 Uhr) und der FC Schüttorf (ca. 17 Uhr). Es kommen zwei Mannschaften, die technisch sehr guten Volleyball spielen. Nach fünf Spielen stehen für den SV Bad Laer III zwei Siege auf dem Konto. Das Team ist auf Tabellenplatz 6 zu finden. Anders hingegen hat sich am letzten Wochenende der FC Schüttorf 09 mit zwei Siegen an den FCL auf Tabellenplatz 2 vorbeigeschoben. Jansen hat die Mannschaft nach der Niederlage gegen Tecklenburg intensiv auf diese Spiele eingestellt und erwartet zwei Partien auf Augenhöhe.

Hier gibt es den Saisonausblick im Volleyball!