Bei Jugend-Challenge in Verden Reiten: Weser-Ems-Team verpasst vierten Sieg

Von Helmut Diers

Ein Springen der Klasse M** gewann Patrick Bölle mit Carving’s Girl. Foto: DiersEin Springen der Klasse M** gewann Patrick Bölle mit Carving’s Girl. Foto: Diers

Verden. Das HGS Jugend-Challenge in Verden am vergangenen Wochenende zählt zu den herausragenden Jugendreitturnieren Deutschlands. Die Springmannschaft des Pferdesportverbandes Weser-Ems (PSVWE) schrammte nur ganz knapp an ihrem vierten Erfolg in Folge vorbei.

Nach dem ersten Umlauf des Mannschaftsspringens der deutschen Landesverbände lagen Justine Tebbel, Kathrin Stolmeijer (beide Emsbüren), Patrick Bölle (Haselünne) und Victoria Klatte (Klein Roscharden) gleichauf mit den Teams Westfalen und Schleswig-Holstein noch voll auf Kurs zum vierten Sieg im vierten Jahr. „Wir waren bis dahin mit unserer blutjungen Truppe gut unterwegs“, stellte Landestrainer und Mannschaftsführer Rudi Stolmeijer (Emsbüren) in Verden fest. Mit vier Strafpunkten nach dem ersten Umlauf war noch alles drin. Dann kam aber der Einbruch. Das Pferd Grundig Baltimore von Justine Tebbel lahmte und musste aus dem Rennen um Gold herausgenommen werden. „Plötzlich fehlte uns die Möglichkeit eines Streichergebnisses. Und hätte Patrick nicht am letzten Sprung so einen blöden Stangenroller gehabt, wir wären vorn gewesen“, trauerte Stolmeijer der vergebenen Chance doch ein wenig nach. Und wäre Victoria Klatte nicht mit zwei Zeitfehlern aus dem Parcours gekommen, hätte zwei Sekunden über Gold entschieden. Mit acht Punkten und einer Zeit von 343,38 Sekunden siegte am Ende Westfalen vor Schleswig-Holstein (8,25/ 344,70 Sek.) und Weser-Ems (8,5/345,67 Sek).

Auch in den Einzelspringen konnten die Reiter aus dem Emsland sehr gute Erfolge erzielen. Kathrin Stolmeijer, die im Großen Preis zum Abschluss des Challenge erstmals in ihrer noch jungen Karriere ein S**-Springen absolvierte, verpasste knapp das Stechen, belegte am Ende aber Rang sieben mit Chapeau. Patrick Bölle gewann mit Carving`s Girl das Auftaktspringen der Klasse M**. Justine Tebbel konnte mit Grundig Baltimore in einem Zwei-Phasen-Springen der Klasse M** Rang vier ins Ziel bringen.

Kathrin Stolmeijer gewann zudem mit Neila ein Ponyspringen der Klasse L und wurde in einem Ponyspringen der Klasse M Zweite. Das Finale der kleinen Tour, ein S-Springen mit Stechen, beendete Bölle auf Platz drei.


Weitere Ergebnisse: Springprüfung Kl. M**: 8. Justine Tebbel, Grundig Baltimore. – Springprüfung Kl. S*: 9. Patrick Bölle, Louis; 14, Kathrin Stolmeijer, Chapeau. – Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M**: 8. Patrick Bölle, Carving‘s Girl. – Springprüfung Kl. S*: 8. Kathrin Stolmeijer, Chapeau; 11. Justine Tebbel, Casa Ciara.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN