Spelle spielt auswärts Volleyball: Lathen und Leschede III mit Heimspielen

Von Dieter Kremer

Nach zwei Niederlagen in Folge bereitet Trainer Michael Spratte (weißes Shirt) den Regionalligisten Spelle auf die Aufgabe in Oldenburg vor. Foto: ScholzNach zwei Niederlagen in Folge bereitet Trainer Michael Spratte (weißes Shirt) den Regionalligisten Spelle auf die Aufgabe in Oldenburg vor. Foto: Scholz

Meppen. Ferienbedingt pausiert haben einige Volleyballligen in den zurückliegenden Wochen. An diesem Wochenende schlagen alle Mannschaften wieder auf. Dabei will Regionalligist Spelle auswärts zurück in die Erfolgsspur finden.

Regionalliga, Frauen: Zwei Niederlagen in Folge kassierte zuletzt der SC Spelle-Venhaus. Während das 1:3 beim Drittligaabsteiger Wietmarschen nicht unerwartet kam, fiel die Pleite gegen die bis dato punktlose VGS Hannover unglücklich aus. Durch die Fünfsatzniederlage gab es für Spelle wenigstens einen Punkt. Am Samstag um 16 Uhr wartet die Auswärtshürde Oldenburger TB auf die Truppe von Michael Spratte. In der OTB-Halle „Am Haarenesch“ wartet ein noch siegloses Team.

Oberliga, Frauen: Ebenfalls in Oldenburg spielt der SV Union Lohne am Samstag (15 Uhr), noch dazu in derselben Halle, allerdings gegen die zweite Riege des OTB. Eine Rückenverletzung zwingt Zuspielerin Eva Stevens zu einer längeren Pause, und auch Libera Birgitta Düttmann konnte nach ihrem Bänderriss noch nicht wieder mit der Mannschaft trainieren.

Verbandsliga, Herren: Die Männer des SV Union Lohne sind als Tabellenvierter auswärts bei den Tecklenburger Land Volleys II gefordert (Sonntag, 12 Uhr). Das Team von Hennes Hartwich hat bislang gute Nerven bewiesen, gewann es doch seine drei Partien allesamt in fünf Sätzen.

Verbandsliga, Frauen: Die beiden emsländischen Mannschaften müssen diesmal in fremder Halle spielen. Eine lupenreine Bilanz kann der FC Leschede vorweisen: In drei Spielen holte das Team von Dieter Jansen drei glatte Siege. Lohn ist die Tabellenführung. Samstag um 17 Uhr muss ein Pflichtsieg her, schließlich ist Gegner und Gastgeber SV Olympia Uelsen punktloses Schlusslicht. Die fünfwöchige Pause sei intensiv genutzt worden, um das eigene Spiel zu verfeinern, so Jansen.

Drei Spiele liegen auch hinter dem MTV Lingen, der allerdings nur einen Sieg eingefahren hat. Am Samstag will es das Team von Spielertrainerin Jennifer Beel und Jasmin Sendler beim Mitaufsteiger VfL Löningen, der über die Relegation den Sprung schaffte, besser machen. Die Gastgeber warten im Gegensatz zum MTV noch auf den ersten Sieg.

Landesliga II, Frauen: An diesem Spieltag sind alle Teams aus der Region im Einsatz. Der FC Leschede III bekommt es in seinen Heimspielen in der Sporthalle Emsbüren mit Tabellenführer Union Emlichheim IV (Samstag, 15 Uhr) und dem SV Alemannia Salzbergen (17 Uhr) zu tun. Für die Gastgeberinnen gilt es, Punkte zu sammeln, da sie noch keinen Zähler einfahren konnten. Das Spiel gegen Emlichheim wird für die Leschederinnen nach eigener Aussage „nicht einfach, aber nicht hoffnungslos“. Auf Salzbergen traf Leschede III bereits in einem Vorbereitungsspiel und lernte die Stärken kennen. Die Alemannia ist mit zwei Zu-null-Siegen gestartet, gab aber die letzte Partie bei Lohne II in vier Sätzen ab.

Auf seinen ersten Heimspieltag darf sich Raspo Lathen freuen. Die Mannschaft von Andreij Stepin empfängt den FC Leschede II (Samstag, 15 Uhr) und den SV Union Lohne III (17 Uhr) in der Schulsporthalle. Lathen wartet noch auf den ersten Sieg und holte immerhin einen Punkt bei der Fünfsatzniederlage in Meppen. Leschede geht mit einem Sieg im Rücken in dieses Duell. „Wie schon aus den letzten Jahren bekannt, wird es ein Spiel auf Augenhöhe werden“, teilt Marita Löcken vom FCL mit.

Zu Gast beim SV Olympia Uelsen II sind am Samstag der SV Union Lohne II (15 Uhr) und der TV Meppen (17 Uhr). Die Gastgeberinnen liegen nach zwei klaren Niederlagen auf dem letzten Platz und dürften keinen Stolperstein darstellen, zumal Lohne II und Meppen mit drei beziehungsweise zwei Siegen in die Saison gestartet sind.

Hier gibt es den Saisonausblick im Volleyball!