Niederlage in Osnabrück Emsland Rolli Baskets weiter ohne Auswärtssieg

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Tobias Hermes (r.) war mit 21 Punkten der erfolgreichste Schütze der Emsland Rolli Baskets bei der Niederlage in Osnabrück. Foto: Doris LeißingTobias Hermes (r.) war mit 21 Punkten der erfolgreichste Schütze der Emsland Rolli Baskets bei der Niederlage in Osnabrück. Foto: Doris Leißing

Meppen. Die Rollstuhlbasketballer der Emsland Rolli Baskets warten in der 2. Bundesliga Nord weiter auf den ersten Auswärtssieg. Beim RSC Osnabrück kassierten die Emsländer eine 49:60-Derbyniederlage.

Bis zur Halbzeitpause konnten die Rolli Baskets die Partie noch offen gestalten. Die Emsländer erwischten einen besseren Start, zeigten dann aber wieder Schwächen in der Chancenauswertung, sodass Osnabrück das erste Viertel mit 14:11 gewann. Der zweite Durchgang zeigte das Team von Trainer Wilhelm Möllerhaus eine starke Defensivleistung, machte aber zu wenig Punkte. Nach dem 24:27-Pausenrückstand fanden die Rolli Baskets im dritten Viertel schwer ins Spiel. Die Ballverluste und Fehlpässe nutzten die Osnabrücker konsequent und bauten ihre Führung auf 43:34 auf. Die Emsländer stemmten sich bis zuletzt gegen die drohende Niederlage, waren im Angriff aber einfach zu fahrlässig. Nun haben die Emsland Rolli Baskets zwei Wochen Zeit, um sich auf das Heimspiel gegen Paderborn/Bielefeld vorzubereiten.


Emsland Rolli Baskets: Tobias Hermes (21 Punkte), Marco Schürmann (12), Jens Schürmann (9), Patrick van Geldere (6), Karsten Borchert (1), Christian Tasche, Günter Hömmeke, Thomas Hilmes, Andrea Hoppe.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN