Lob für gute Ausbildung Gute Noten für Talente bei der Nachwuchsauslese

Von Helmut Diers

15 Nachwuchsreiterinnen und -reiter qualifizierten sich in der Nachwuchsauslese in Wietmarschen für einen zweitägigen Förderlehrgang in Haren-Raken. Foto: Diers15 Nachwuchsreiterinnen und -reiter qualifizierten sich in der Nachwuchsauslese in Wietmarschen für einen zweitägigen Förderlehrgang in Haren-Raken. Foto: Diers

Wietmarschen. Im Finale der Nachwuchsauslese des Bezirksverbandes Emsländischer Reit- und Fahrvereine in der Reithalle Lohnerbruch in Wietmarschen haben sich insgesamt 15 Reiter für den Förderlehrgang in Dressur und Springen am 22. und 23. November in der Reithalle Lüssing in Haren-Raken qualifiziert.

Die Richter Martin Ahaus und Hermann Steffens lobten die Ausbildung der Nachwuchsreiter und vergaben gute Wertnoten. Betreut werden die Jugendlichen im zweitägigen Förderlehrgang mit kompetenten Ausbildern – Hermann-Josef Lüssing (Springen), Ulla Lonnemann (Dressur) – von der Bezirksjugendwartin Birgit Humme sowie von den Kreisjugendwarten Gunda Grosch, Ilka Janßen, Heinz-Bernd Niehus und Bernhard Schmitz.

In der Disziplin Springen qualifizierten sich in Wietmarschen für Haren-Raken Sina Bolle (RFV Samern), Luca-Jannik Krake (RSC Andervenne), Carl Cramer (RFV Haselünne), Ellen Wedel (RFV Lathen) und Isabelle Fischer (RFV Haren). In der Diziplin Dressur empfahlen sich Anna Schräder (RSC Andervenne), Franceska Drewes (RSC Andervenne), Elisa Pöttker (RFV Haren), Caroline Lind (RFV Papenburg) und Nora Muke (RFV Osterbrock). Laura Muke (RFV Osterbrock), Gina Schütte (RFV Wietmarschen), Marie Gebken (RFV Osterbrock), Janka Dannen (RFV Rhede) und Lina Bruns (RFV Lathen) dürfen sich über Plätze in Haren in der kombinierten Wertung (Springen/Dressur) freuen.