Gold für Lena Lauxtermann Lingener Voltigierer gewinnen zwei Bezirkstitel

Von Helmut Diers

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Medaillenträger der Bezirksmeisterschaften in der Gruppen- und Einzelwertung mit Juniorteam Lingen (vorn), mit Isabel Speet (links), RFV Wietmarschen II (dunkle Pullis) und Lena Lauxtermann (rechts).Die Medaillenträger der Bezirksmeisterschaften in der Gruppen- und Einzelwertung mit Juniorteam Lingen (vorn), mit Isabel Speet (links), RFV Wietmarschen II (dunkle Pullis) und Lena Lauxtermann (rechts).

Lingen. Seit Jahren steht fest, dass der Weg zum Bezirksmeistertitel der Voltigierer über die Voltis des RFV Lingen führt. Das war in diesem Jahr nicht anders. Bezirksmeister wurde das Juniorteam des RFV Lingen mit Longenführerin Agnes Först.

Der RFV Lingen hatte wie schon in den vergangenen Jahren seine Reithalle herausgeputzt und bot den Voltigierern beste Startbedingungen. War im vergangenen Jahr die M-Gruppe des Gastgebers als Bezirksmeister geehrt worden, musste sie dieses Mal mit Voyeur und Longenführerin Agnes Först mit der Bronzemedaille zufrieden sein. „Die haben sich wacker geschlagen“, stellte Först fest. Den Meistertitel ließ sich das Juniorteam des RFV Lingen mit Casanova und Longenführerin Först nicht nehmen. „Die haben im Sommer nur zwei Wochen Pause gemacht und für die DM, für die Norddeutsche und Bezirksmeisterschaft in der Woche sechsmal trainiert. Die wollten es wissen.“ Zur Goldmannschaft gehören Lena Lauxtermann, Julia Taubken, Lilli Uchtmann, Elena Lucas, Emma Grenzdörfer, Jule Uchtmann, Nora Varel, Mira Schoppe und Luzie Pingel. Die Silbermedaille gewannen die M-Voltis des RFV Spelle mit Longenführerin Tanja Brüggemann und dem Voltigierpferd Lukas. Rang vier ging an das Team VS Haren I mit Longenführerin Bettina Berentzen und Coronado.

Lob hatte Agnes Först als Voltigierbeauftragte des Bezirksverbandes Emsländischer Reit- und Fahrvereine für die Gruppen parat: „Ich war von den Leistungen der Voltigierer sehr positiv angetan. Dazu kam, dass den ganzen Tag über so viele Zuschauer wie noch nie in der Halle waren.“

Der Bezirksmeistertitel im Einzel ging an Lena Lauxtermann vom RFV Lingen mit dem Pferd Casanova und Longenführerin Agnes Först. Mit 7,078 bewerteten die Richter Raphaela Meyer und Stephanie Joseph die Leistungen Lauxtermanns. Die Silbermedaille fiel mit 6,835 Punkten an Wiebke Kassens vom VS Haren mit Coronado und Longenführer Helmut Koop. Die Bronzemedaille sicherte sich Felix Brinkmann mit Casanova vom RFV Lingen mit 6,307 Punkten. Longenführerin war Agnes Först. Das Nachwuchschampionat der Gruppenvoltigierer entschied das Team des RFV Wietmarschen II mit Longenführerin Stefanie Helming für sich. Den zweiten Platz belegte der RFV Nordhorn mit Longenführerin Gudrun Wassink vor dem VS Haren III mit Longenführerin Silvia Berentzen.

Das Einzelnachwuchschampionat brachte Isabel Speet mit dem Pferd Navarro und Longenführerin Gudrun Wassink vom RFV Nordhorn als Siegerin hervor. Katharina Hilling mit Voyeur und Longenführerin Agnes Först vom RFV Lingen setzte sich auf Platz zwei fest. Bronze ging an Lisa Teiken mit Cara und Helmut Koop an der Longe (VS Haren). Die Wertung der Nachwuchsgruppen im Rahmenprogramm der Bezirksmeisterschaften dominierte bei den Schritt-Schritt-Gruppen der RFV Bawinkel vor RFV Wietmarschen IV und RFV Meppen II. Bei den Kombi-Gruppen siegte RFV Lingen III vor dem RFV Haselünne II und dem RFV Lorup I.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN