Ein Bild von Mirko Nordmann
30.09.2014, 17:27 Uhr KOMMENTAR

Emsland-Sport-Tombola: Die Vereine profitieren

Kommentar von Mirko Nordmann

a:2:{s:7:

Meppen. Höher, schneller, weiter – die im Leistungssport übliche Jagd nach Rekorden hat in den vergangenen Jahren auch die Emsland-Sport-Tombola geprägt. Im Jahr 2011 hatten die emsländischen Sportvereine mit 160000 Losen eine Bestmarke aufgestellt und wiederholten den Verkaufserfolg in 2012. Mit 173000 verkauften Losen stieg die Sporthilfe Emsland zu ihrem 25. Geburtstag in neue Dimensionen vor, lobte dafür aber auch Rekordgewinne aus.

Der Sporthilfe-Boss Richard Schimmöller tut gut daran, über Neuerungen nachzudenken und dabei die Vereine mit einzubinden. Schließlich machen die Tombolaerlöse ein Großteil der jährlichen Fördersumme aus.

Umso erstaunlicher ist, dass viele Vereine wenig Interesse daran haben, sich am Losverkauf zu beteiligen. Offenbar sind die 25 Cent pro verkauftem Los nicht Anreiz genug. Sicherlich kann man überlegen, die Attraktivität der Tombola für die Vereine zu erhöhen. Die Vereine sollten jedoch auch bedenken, dass sie von der Förderung durch die Sporthilfe profitieren.


Der Artikel zum Kommentar