Kreismeisterschaft in Dörpen LG Papenburg-Aschendorf dominiert Team-Mehrkampf

Von Carsten Nitze

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Überzeugte neben dem Ballwurf auch als Weitspringerin im U-14-Team des SV Sparta Werlte: Sina Erken. Foto: Carsten NitzeÜberzeugte neben dem Ballwurf auch als Weitspringerin im U-14-Team des SV Sparta Werlte: Sina Erken. Foto: Carsten Nitze

Dörpen. Bei bestem Spätsommerwetter kämpften am Wochenende die Nachwuchs-Leichtathleten der U-12- bis U-16-Jugend im Sportpark Dörpen um die Emslandmeistertitel im Team-Mehrkampf. 13 emsländische Teams stellten sich dem gemeinsamen Vergleich in der Addition der besten zwei Teamleistungen aus Sprint, Mittelstrecke, Weit- und Hochsprung, den Staffelsprints und verschiedenen Wurfdisziplinen je nach Wertungsgruppe und Altersklasse.

Enttäuscht zeigten sich die örtlichen Ausrichter von der LG Emstal Dörpen lediglich vom Fernbleiben einiger starker Teams aus dem südlichen Emsland, die damit einem direkten Vergleich auf Kreisebene entgingen.

So fand sich das größte Teilnehmerfeld in der Wertungsgruppe 1 der weiblichen U-12-Jugendlichen. Drei emsländische Teams und der außer Konkurrenz startende VfL Löningen stellten sich dem gemeinsamen Vergleich und erlebten eine eindrucksvolle Teamleistung der LG Papenburg-Aschendorf. Ob 50-Meter-Sprint, Ballwurf, 4x50-Meter-Sprintstaffel, Weit- und Hochsprung – stets gingen die Papenburgerinnen mit den meisten Zählern aus dem Wettbewerb. Nur auf der 800-Meter-Mittelstrecke mussten sie der Konkurrenz den Vortritt lassen und sich mit der drittbesten Punktzahl zufrieden geben. Am Ende gewannen Jelka Weßling, Paula Grever, Alina Kruse, Emma van Hagen, Judith Fennen, Clara Klapperich, Ann-Kathrin Kuhr, Anneke Vesper, Pia-Marie Terver und Merle Lücht von der LG Papenburg-Aschendorf mit 4391 Punkten den Emslandtitel und finden sich zukünftig auf dem zweiten Rang der niedersächsischen Bestenliste wieder. Zweiter wurde der SV Sparta Werlte vor dem LAV Meppen.

Pech hatten dagegen die U-14-Mädchenteams des SV Union Meppen und des SV Sparta Werlte sowie das U-12-Jungenteam des LAV Meppen. Zwar gewannen die Teams überlegen die Emslandtitel in ihren Wertungsgruppen, das eigentliche Ziel, der erste Platz in der niedersächsischen Bestenliste, blieb ihnen jedoch nur um wenige Zähler verwehrt. So erreichten die Unionerinnen mit 5779 Punkten in der Wertungsgruppe 2, die Werlterinnen mit 3546 Punkten in der Wertungsgruppe 3 und die Meppener mit 2523 Punkten in der Wertungsgruppe 3 jeweils die zweitbeste Teamleistung ihrer Altersklasse in Niedersachsen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN