31:22 gegen HG Jever/Schortens Handball: TuS Haren gewinnt seine Heimpremiere

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Haren. Erster Sieg im zweiten Anlauf geglückt: Die Handballer des TuS Haren haben am Sonntag bei ihrer Heimpremiere gegen die HG Jever/Schortens nichts anbrennen lassen. Zuvor hatte die eigene B-Jugend ebenfalls gewonnen. Dagegen erlebten die Frauen der HSG Meppen/Twist eine herbe Pleite.

Verbandsliga, Herren: Verdient mit 31:22 (16:9) gewannen Harens Männer am Sonntag gegen die HG Jever/Schortens. Trainer Frank Kessler freute sich über den Sieg, weil alle Spieler ihre Aufgaben sowohl auf ihrer Position als auch im mannschaftstaktischen Bereich erfolgreich umsetzten. Von Beginn an ging der TuS, der anders als in der Vorwoche bei der Niederlage in Brinkum auf eine gut besetzte Auswechselbank zurückgreifen konnte, konzentriert zu Werke und unterband die gefürchteten Anspiele aus dem Rückraum auf den Kreisläufer der Gäste. Viele Würfe wurden geblockt beziehungsweise von Torwart Frank Janning entschärft. Dadurch konnte Haren immer wieder erfolgreich seine erste und zweite Welle spielen. Auch vom Siebenmeterpunkt waren die Gastgeber treffsicherer, verwandelten sechs von sieben Siebenmetern. „Leider haben wir in den letzten acht Minuten die Konzentration schweifen lassen, sodass Jever noch fünf Tore erzielte konnte.“ Trotzdem zog Kessler ein positives Fazit: „Das waren die ersten zwei Punkte gegen den Abstieg, die wir uns spielerisch, kämpferisch, mannschaftlich in der Abwehr, als auch im Angriff, absolut verdient haben.“

Weser-Ems-Liga, Frauen: Bereits zur Pause entschieden war das erste Auswärtsspiel der HSG Meppen/Twist, die mit nur acht Spielerinnen, darunter zwei Torhüterinnen, angetreten war. Chiara Middeljahns war noch krankheitsbedingt ausgefallen. Die Mannschaft von Kira Voß lag nach der ersten halben Stunde mit 1:11 zurück und verlor am Ende mit 9:21 in Goldenstedt. „Es reichte nicht für eine Überraschung“, erklärte Voß, die nach eigener Aussage mit der Leistung ihrer Mannschaft sehr zufrieden sei. „Jede hat gekämpft und alles aus sich herausgeholt.“

Oberliga-Vorrunde, B-Jugend: Ebenso wie die Männer feierten auch die Junioren am 2. Spieltag den ersten Sieg. Die Truppe von Hans Paust, Dominik Sowada und Holger Drees besiegte am Sonntag in eigener Halle den MTV Aurich mit 38:13. Schon zur Halbzeit lag der TuS Haren deutlich mit 17:3 vorn. Grundstein des Erfolgs war eine sehr gut funktionierende Abwehr, die den Angriff der Auricher permanent unter Druck setzte und somit zu Würfen aus ungünstigen Positionen zwang.

Hier gibt es die Saisonvorschau im Handball!


Verbandsliga, Herren

Haren - Jever/Schort. 31:22 (16:9)

TuS Haren: Frank Janning, Peter Jansen, Tim Sträche; Martin Giesen (8/4), Lars Wortelboer (5), Stefan Sträche (5), Sven Mrotzeck (4), Philipp Beimesche (4), Tim Rohling (2), Alexander Kohl (2/2), Frank Geers (1), Mirco Jankowiak, Henning Wessels, Valeri Karastelev.

Weser-Ems-Liga, Frauen

Goldenstedt - Meppen/T. 21:9 (11:1)

HSG Meppen/Twist: Jasmin Rump; Kira Voß (3), Tine Menke, Constanze Schniederalbers, Leena Wenk (3), Karlotta Sowinski (1), Johanna Langenhorst, Anne Polke (2).

Oberliga, B-Jugend

Vorrunde:

TuS Haren - MTV Aurich 38:13 (17:3)

TuS Haren: Lukas Hauser, Ole Schenk; Christopher Beimesche (5), Daniel Draxl (8), Lennard Drees (2), Niklas Lampe (4), Jan Robben (5), Austin General, Eduard Jansen (6), Pascal Martinek (4), Jannik Schür, Lucas Möller (4)

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN