EM auf dem Dankernsee Harener Max Prigge wird Vierter bei Wasserski-DM

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Seinen Heimvorteil auf dem Dankernsee will der Harener Max Prigge bei den Seilbahn-Europameisterschaften der Junioren in Senioren nutzen. Foto: Werner ScholzSeinen Heimvorteil auf dem Dankernsee will der Harener Max Prigge bei den Seilbahn-Europameisterschaften der Junioren in Senioren nutzen. Foto: Werner Scholz

Haren. Zwei Wochen muss Max Prigge noch auf seinen großen Auftritt warten. Bei den Seilbahn-Europameisterschaften der Junioren und Senioren, die 18. bis 20. September vom auf dem Dankernsee stattfinden, hat der 17-jährige Harener ein Heimspiel. Als Vierter der Deutschen Meisterschaften auf dem Idasee in Idafehn hatte sich Prigge das EM-Ticket gesichert.

Im Slalom belegte der Deutsche Meister des Vorjahres den fünften Platz und verpasste so eine bessere Platzierung. Denn beim Weitsprung und beim Trickski belegte er hinter dem neuen Deutschen Meister Max Klein jeweils den zweiten Platz. 4130 Punkte bekam der Emsländer für seine spektakulären Figuren und Luftsprünge beim Trickskifahren, nur 200 weniger als Klein. Beim Springen landete Prigge bei 37 Metern. Das wusste jedoch Max Klein eindrucksvoll zu toppen, als er einen Riesensatz auf 42,2 Meter stand. Bei der EM geht es für Prigge und Klein aber nicht gegeneinander, sondern miteinander.

Für Prigge als 13. der europäischen Rangliste liegen die Einzelmedaillen wohl außer Reichweite, aber in der Mannschaftswertung ist Edelmetall durchaus denkbar. „In den Vorjahren haben wir es im Team immer aufs Podium geschafft – und das bei elf teilnehmenden Nationen“, gibt sich der Harener zuversichtlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN