Handball: Tudosie statt Paust Weltmeister trainiert künftig den SV Dalum

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gibt ab sofort beim Frauen-Oberligisten SG Neuenhaus/Uelsen seine Anweisungen: Hans Paust. Seine Dalumerinnen übernimmt Constantin Tudosie. Foto: ScholzGibt ab sofort beim Frauen-Oberligisten SG Neuenhaus/Uelsen seine Anweisungen: Hans Paust. Seine Dalumerinnen übernimmt Constantin Tudosie. Foto: Scholz

Haren. Die Antwort geben auf die klare Derbypleite wollen am Wochenende die Handballer der HSG Meppen-Twist. Nach zwei Wochen Pause bestreiten sie ein Heimspiel, während Ligarivale Haren spielfrei ist. Dalums Frauen gehen mit einem neuen Trainer in das Osnabrück-Spiel.

Weser-Ems-Liga, Frauen: Beim Heimspiel gegen den Tabellendritten HSG Osnabrück (Samstag, 17.30 Uhr) sitzt der ehemalige rumänische Nationalspieler Constantin Tudosie erstmals beim SV Dalum auf der Bank. Kürzlich hatte Hans Paust überraschend seinen Wechsel zum Oberligisten Neuenhaus/Uelsen bekannt gegeben. Tudosie ist alles andere als ein unbeschriebenes Blatt: Bis vor einem Jahr war der 63-Jährige, der 1974 mit Rumänien Weltmeister wurde, als Trainer in Neuenhaus tätig. Auch die HSG Nordhorn und TV Emsdetten zählen zu seinen Trainerstationen. „Die Mannschaft freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit“, erklärte Spielerin Antje Schwindeler.

Landesliga, Herren: Ebenfalls daheim läuft die HSG Meppen-Twist am Samstag auf. Das Team von Michael Grundke bekommt es um 19.30 Uhr mit der HSG TSG Grüppenbühren/Bookholzberger TB zu tun. Weil die Gäste um eine Spielverlegung gebeten hatten, handelt es sich bereits um das Rückspiel. Die Emsländer unterlagen im ersten Aufeinandertreffen mit 21:29. Voraussichtlich muss Grundke auf Holger Pieper, Malte Linnemann und Andrej Kovgan verzichten. „Da auch Aushilfskraft Holger Wilmes nicht zur Verfügung steht, müssen wir mit dem verfügbaren Kader auskommen“, so der Coach. „Unser Vorteil ist das Heimspielrecht, die Gäste sind jedoch sehr erfahren und können dies in die „Waagschale werfen“, fordert Grundke mehr Durchschlagskraft in der Offensive.

Landesliga, B-Jugend: Auswärts muss der TuS Haren ran. Die Mannschaft von Frank Kessler gastiert am Sonntag (13.30 Uhr) beim ATSV Habenhausen. Beim noch punktlosen Schlusslicht wollen die Harener an den ersten Saisonsieg gegen die JSG Wilhelmshaven anknüpfen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN