Ein Spiel am Samstag Volleyball: Für Sparta Werlte geht es nach Lintorf

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die ersten beiden Saisonspiele konnte Sparta Werlte für sich entscheiden. Foto: Sparta WerlteDie ersten beiden Saisonspiele konnte Sparta Werlte für sich entscheiden. Foto: Sparta Werlte

Werlte. Die Volleyballmannschaft des SV Sparta Werlte bekommt es am Samstag (16 Uhr) in der Landesliga mit dem VfL Lintorf III zu tun.

Leicht dürfte diese Aufgabe nicht werden. Der Gastgeber aus Lintorf konnte sein erstes Saisonspiel beim DJK Füchtel Vechta II mit 3:1 gewinnen. Trotz anfänglicher Abstimmungsschwierigkeiten zwischen den fünf jungen Spielern und sechs alten Recken konnten die Lintorfer im Endeffekt überzeugen.

Zwei Siege zum Saisonstart

Für Werlte dürfte die Partie ein Gradmesser werden, wo es in der Tabelle hingehen könnte. Als Saisonziel hatte sich der Aufsteiger den Klassenerhalt gesetzt. Ihre bisherigen Partien gegen VSG Aschen/Drebber (3:1) und den VC Osnabrück II konnten die Emsländer relativ deutlich und überzeugend gewinnen. Mit einem weiteren Erfolg könnten die Spartaner sogar die Tabellenführung vor dem SV Nortmoor übernehmen.

„Höchst motiviert und heiß“

„Nach den zwei Siegen sind wir alle in der Mannschaft höchst motiviert und heiß auf das Spiel gegen Lintorf. Wir wollen an die Leistung vom letzten Spieltag anzuknüpfen, haben in den letzten Trainingseinheiten vermehrt die Annahme trainiert um hierdurch noch mehr Sicherheit und Variabilität in unser Spiel zu bekommen“, so Werltes Sebastian Greuel. „Zu gute kommt uns, dass unser etatmäßiger zweiter Mittelblock Artur Merkel wieder mit dabei ist. Walter Herzog, der Artur mehr als würdig vertreten hat, steht uns somit als Alternative auf der Diagonalangreiferposition zur Verfügung. Mit Viktor Elsässer haben wir zudem einen weiteren Außenangreifer dabei.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN