U20 des DFB in Aselage Schönweitz erwartet in Meppen intensives Länderspiel

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Herzlake Die deutsche U-20-Nationalmannschaft bereitet sich in Herzlake-Aselage auf das Länderspiel gegen die Niederlande am Freitag um 17.30 Uhr in Meppen vor. Trainer Meikel Schönweitz erwartet ein sehr intensives Spiel in der Hänsch-Arena.

„Die Mannschaften kennen sich gut. Die Jahrgänge haben regelmäßig gegeneinander gespielt“, sagt der Coach nach der Trainingseinheit am Dienstagmittag auf dem gepflegten Rasen am Hotel Aselager Mühle, bei dem auch einige Vertreter des VfL Herzlake und der Chef des Fußballkreises Emsland, Hubert Börger, zuschauten. Die Rivalität zwischen den beiden Nachbarländern ist auch bei den Nachwuchsteams groß.

Erfahrung in der Bundesliga

Im deutschen Aufgebot stehen Spieler wie Felix Götze (Augsburg), Gian-Luca Itter (VfL Wolfsburg), Palko Dardai (Hertha BSC Berlin), Robin Hack (TSG Hoffenheim), Salih Özcan (1. FC Köln), die schon über mindestens fünf Einsätze für ihre Erstliga-Clubs verfügen. Der Kölner Özcan hat es auch auf die meisten Länderspiele gebracht (39).

Kader verändert

Schönweitz musste seinen Kader für die Spiele am Freitag in Meppen gegen die Niederlande (live bei Eurosport) und am Dienstag (16.10.) um 16 Uhr im Emder Ostfrieslandstadion gegen die Schweiz (live bei DFB-TV) verändern. Nachgerückt sind Torben Müsel (Borussia Mönchengladbach), Yari Otto (Eintracht Braunschweig), Sam Schreck (Bayer Leverkusen) und Timon Weiner (Holstein Kiel). Die sind nach Aussage von Schönweitz aufgrund von Verletzungen und Blessuren, die zum Teil aus den Punktspielen am Wochenende resultieren, in Absprache mit den jeweiligen Vereinen erfolgt.

Eggestein zur U21

Nicht mehr im Kader stehen Markus Schubert (Dynamo Dresden), Ridle Baku (Mainz 05), Linton Maina (Hannover 96) und der Bremer Johannes Eggestein. Der Werder-Spieler, der schon im Drittliga-Punktspiel (2:2) und bei Tests gegen den SV Meppen aufgelaufen ist, rückt kurzfristig für den Augsburger Marco Richter in die U21. Statt im nahen Emsland und Ostfriesland ist er jetzt in Ingolstadt und Heidenheim gegen Norwegen und Irland gefordert. Für Schönweitz ist dies „gleichzeitig ein Ausdruck der engen Zusammenarbeit im Bereich der U-Nationalmannschaften, um die Jungs gemeinsam zu entwickeln“.

Spieler mit Perspektive

Schönweitz hofft in Meppen auf eine gute Kulisse. „Schön wäre es, wenn alle wiederkämen, die Sonntag da waren“, schmunzelt er. Doch 9200 Zuschauer wie beim Duell Meppen gegen 1860 München werden Freitag nicht kommen, auch wenn der Trainer ankündigt, dass im Kader nur Spieler stehen, die den Anspruch haben, sich im Profibereich zu behaupten sowie kurzfristig in der U21 oder mittelfristig bei der EM 2024 in Deutschland zu spielen.

Gruppentickets

Tickets sind im Vorverkauf für acht Euro (überdachter Sitz-) und vier Euro (unüberdachter Stehplatz) erhältlich. Freitag werden Tageskassen geöffnet. Zudem bietet der DFB in Kooperation mit dem Niedersächsischen Fußballverband (NFV) für zwei Euro je Ticket Jugendsammelbestellungen an für Gruppen und Vereine ab vier Personen. Sie können nach Angaben des DFB nur noch unter dem Link Gruppentickets Meppen geordert oder unter der ADticket-Hotline 0180/6050400 (0,20 Euro/Anruf inkl. Mehrwertsteuer aus den Festnetzen, maximal 0,60 Euro/Anruf inkl. Mehrwertsteuer aus den Mobilfunknetzen) geordert werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN