In Verden um Landestitel Emsländische Leichtathletik-Teams wollen Edelmetall

Von Carsten Nitze

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Den Team-Niedersachsentitel der weiblichen U-16-Jugend sicherten sich im vergangenen Jahr die Startgemeinschaft Lingen-Meppen-Haren. Foto: NitzeDen Team-Niedersachsentitel der weiblichen U-16-Jugend sicherten sich im vergangenen Jahr die Startgemeinschaft Lingen-Meppen-Haren. Foto: Nitze

Meppen Mit berechtigten Chancen auf Edelmetall starten am Sonntag vier emsländische Leichtathletik-Teams bei den Mannschafts-Niedersachsen-Meisterschaften der Jugend, Frauen und Männer in Verden (Aller).

Auf Mission Titelverteidigung will sich die Startgemeinschaft Lingen-Meppen in der Wertungsgruppe 2 der weiblichen U-16-Jugend begeben. Insgesamt 15 Athletinnen vom VfL Lingen und vom LAV Meppen stellen sich der landesweiten Konkurrenz in der Addition der beiden besten Einzelleistungen aus 100 Meter und 80 Meter Hürden, 800 Meter Mittelstrecke, Diskuswurf, Kugelstoßen, Weit- und Hochsprung sowie der abschließenden 4x100-Meter-Sprintstaffel. Nach dem vierten Rang im vergangenen Jahr nehmen die U-16-Mädchen vom SV Sparta Werlte jetzt einen Medaillenrang in der Wertungsgruppe 2 ins Visier.

U-18-Leistungsträger fehlen

Auch die Startgemeinschaft Ankum-Lingen-Werlte hofft auf Meisterschaftsgold in der Frauen-Hauptklasse. Allerdings müssen die letztjährigen U-20-Vizemeisterinnen im größten Teilnehmerfeld der Titelkämpfe auf ihre nicht startberechtigten U-18-Leistungsträger verzichten. „Wir können das ganz gut kompensieren“, zeigt sich Lingens Trainer Reinhard Frericks dennoch optimistisch. Ob es am Ende reicht, um die Dauerkonkurrentinnen vom TSV Wedel in die Schranken zu weisen, bleibt abzuwarten

Ersatzgeschwächt und deshalb nur mit wenig Aussicht auf einen Medaillenrang geht dagegen das Männer-Team der Startgemeinschaft Lingen-Nordhorn im Stadion am Berliner Ring an den Start.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN