Handballer siegen 24:23 Haren schlägt zum Auftakt Oberligaabsteiger Schwanewede

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Feierte sein Comeback: Philipp Beimesche (am Ball). Der 21-jährige Rückraumspieler hatte in den letzten ein, zwei Jahren aufgrund von langwierigen Verletzungen kaum gespielt. Foto: Jörg HillebrandFeierte sein Comeback: Philipp Beimesche (am Ball). Der 21-jährige Rückraumspieler hatte in den letzten ein, zwei Jahren aufgrund von langwierigen Verletzungen kaum gespielt. Foto: Jörg Hillebrand

Haren Perfekter Auftakt für die Verbandsliga-Handballer der TuS Haren: Gegen den Oberligaabsteiger HSG Schwanewede/Neuenkirchen holten sie am 1. Spieltag zwei Punkte.

„Wir nehmen den Schwanewedern die Sahne von den Schnittchen und beginnen die Saison mit einem Heimsieg!“, scherzten die Harener am Sonntag nach dem 24:23-Heimsieg auf ihrer Facebookseite.

Die Gastgeber spielten von Beginn an gut mit und konnten gerade in der Anfangsphase Akzente im Angriff setzen. Das Spiel wurde von beiden Seiten ausgeglichen gestaltet. In der 14. Spielminute gelang den Harenern der zwischenzeitliche Ausgleich (10:10). Danach kamen sie besser ins Spiel und setzten sich bis zur Halbzeit mit 16:12 ab.

Im zweiten Durchgang fiel es den Gästen zunächst schwer, die Abwehr der Harener zu knacken. Ein gut aufgelegter Stefan Sträche dominierte mit 14 Toren das Spiel auf Harener Seite. Er traf mit seinen Mitspielern immer wieder die richtigen Entscheidungen und kam so zu zahlreichen Torerfolgen. In der 40. Spielminute lag der TuS mit sieben Toren (21:14) in Führung. In den folgenden Minuten schlichen sich Unkonzentriertheiten im Angriff ein und es gelang den Gästen, den Vorsprung auf ein Tor zu reduzieren. Während dieser Phase verlor die Harener Abwehr immer mehr den Zugriff, sodass sich die Schlussphase als durchaus spannend erwies.

Das nächste Heimspiel der Harener findet am 15. September um 18 Uhr gegen den Wilhelmshavener HV II in der Großsporthalle statt. Am kommenden Wochenende ist der TuS nicht in der Liga gefordert.

Hier geht es zur Saisonvorschau im Handball!


Verbandsliga

TuS Haren - HSG Schwanewede/Neuenkirchen 24:23 (16:12)

TuS Haren: Peter Jansen, Tim Sträche; Jan Robben (1), Frank Geers, Lars Wortelboer, Steffen Büter, Fynn Buyna (2), Philipp Beimesche, Sven Mrotzeck (2), Stefan Sträche (14/4), Lennard Drees, Martin Giesen (5), Maximilian Hunfeld.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN