Landesmeisterschaften und Kids Cup Inlineskating: Judith Bruns und Stella Goerke erfolgreich

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Judith Bruns (Mitte) vom Emsland-Inline e. V. gewinnt Gold bei den Landesmeisterschaften im Straßen-Einzelzeitfahren über 11 km vor Minou Paulisch und Pia Brohm (beide TSV Sprötze). Foto: Willy RuyghJudith Bruns (Mitte) vom Emsland-Inline e. V. gewinnt Gold bei den Landesmeisterschaften im Straßen-Einzelzeitfahren über 11 km vor Minou Paulisch und Pia Brohm (beide TSV Sprötze). Foto: Willy Ruygh

Hannover. Die Inline- und Speedskaterinnen Judith Bruns und Stella Goerke stehen nach ihren Erfolgen bei den Skatedays Hannover beim Niedersächsischen Kids Cup vorzeitig als Gesamtsiegerinnen ihrer Altersklassen fest. Zudem sich konnte Judith Bruns den Landesmeistertitel über im Einzelzeitfahren über elf Kilometer sichern.

Eine Stunde zu früh kam der lang ersehnte Regen in Bennigsen (Springe). Dort wurden im Rahmen der Skatedays Hannover die Landesmeisterschaften 2018 der Inline/Speedskater im Einzelzeitfahren über elf km ausgetragen. Judith Bruns (Brögbern) vom Emsland-Inline e. V. startete in der Altersklasse (AK) Cadetten (13/14 Jahre) erstmals bei einem Wettkampf über diese lange Distanz. Rechtzeitig hatte sie Regenrollen aufgezogen und konnte damit etwas sicherer mit einem Durchschnittstempo von über 25 km/h auf den nassen Straßen rollen. In 25:50 Minuten siegte sie in ihrer AK vor Minou Paulisch und Pia Brohm (beide TSV Sprötze). Für Judith Bruns war dies der dritte Titel als Niedersächsische Landesmeisterin in der laufenden Saison.

Niedersächsischer Kids Cup ein voller Erfolg

Am folgenden Tag wurden Wettkämpfe zur Wertung des Niedersächsischen Kids Cup ausgetragen. Für Judith Bruns stand ein Massenstartrennen über elf Kilometer und für Stella Goerke (AK Schüler C, Brögbern) ein Dreikampf auf dem Programm. Bei trockener und morgendlich kühler Witterung überzeugte Judith Bruns mit einer starken Leistung. Die widrigen Windverhältnisse machten allen Teilnehmern große Mühe. Mit einem Zielsprint von 36,9 km/h beendete Judith Bruns das Rennen als Erste in 23:41 Minuten vor Minou Paulisch (TSV Sprötze). Maja Lattacz (MTV Hildesheim) rollte drei Minuten später als Dritte ins Ziel.

Dreikampf für Stella Goerke

Für die neunjährige Stella Goerke (Brögbern) vom Emsland-Inline e. V. stand ein Dreikampf mit Geschicklichkeit, Sprint und Langstrecke auf dem Programm. Rückwärts musste sie zunächst in einen kurzen Slalom starten, bevor anschließend vorwärts ein kurzer Slalom und danach zwei sehr enge Kreise links- bzw. rechtsherum vor dem Zielsprint zu absolvieren waren. Stella entschied diese Disziplin in 13,28 Sekunden mit fünf Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Der 100-Meter-Straßen-Sprint musste von allen in dieser AK wiederholt werden, weil beim ersten Mal die Zeitmessung zu früh ausgelöst worden war. In 13,72 Sekunden entschied Stella auch dieses Rennen für sich. Das Brögberner Mädchen gewann abschließend noch das 1200-Meter-Rennen mit 30 Sekunden Vorsprung auf die Zweite und war somit Gesamtsiegerin ihrer AK. Platz zwei belegte Hanna Knobloch (SV Kirchboitzen) vor Evi Schmidt (MTV Gifhorn).

Trainer Ruygh zufrieden

„Die starke Leistung unserer Nachwuchstalente habe ich erwartet“, bemerkt Trainer Willy Ruygh. „Die Ergebnisse sind der Lohn für fleißiges Training und das Resultat einer gelungenen Saisonvorbereitung sowie der guten Trainingsmöglichkeiten auf der Inlineskaterbahn im Lingener Emsauenpark. Unsere Nachwuchsskater werden am 22. September auf der Inlineskaterbahn in Halstenbeck die Serie des Niedersächsischen Kids Cup abschließen. Judith Bruns und Stella Goerke stehen vorzeitig als Gesamtsiegerinnen ihrer Altersklassen fest.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN