Emsbürener wurde nominiert Springreiter Maurice Tebbel bei Weltreiterspielen in USA dabei

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Emsbüren. Springreiter Maurice Tebbel aus Emsbüren fährt in die USA zu den Weltreiterspielen (11. bis 23. September): Der 24-Jährige gehört zu den fünf Paaren, die vom Springausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) nominiert wurden.

Vier Teamreiter und -pferde sowie ein Reservepaar darf das DOKR in die USA schicken. Dies sind (in alphabetischer Reihenfolge): Simone Blum (Zolling) mit DSP Alice, Marcus Ehning (Borken) mit Pret a Tout oder Comme il faut, Laura Klaphake (Steinfeld) mit Catch me if you can sowie Maurice Tebbel mit Chaccos‘ Son oder Don Diarado. Reservist ist Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit Berlinda.

„Grundlagen der Nominierung sind neben der erbrachten Leistung in dieser Saison eine optimale Vorbereitung und Leistungsperspektive für die WEG. Der Start eines Pferdes wenige Tage vor den Weltreiterspielen beim internationalen Springturnier in Calgary fällt aus Sicht des Springausschusses nicht darunter. Das haben wir bei der Nominierung berücksichtigt“, sagte Bundestrainer Otto Becker.

Neben Tebbel wurde auch die Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewski vom RFV Lingen nominiert.

Hier der der vorläufige Zeitplan!


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN