Samstag Speedway-Teamcup in Dohren Heimvorteil auf dem Eichenring für Kai Huckenbeck und Co.

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Jörg Tebbe aus Dohren gehört auch zum Emsland Speedway Team. Foto: Dieter KremerJörg Tebbe aus Dohren gehört auch zum Emsland Speedway Team. Foto: Dieter Kremer

Dohren Der Countdown läuft: Am Samstag (11. August) knattern beim Speedway-Teamcup des MSC Dohren die Motoren.

Neben dem Emsland Speedway Team gehen die MSC Diedenbergen Rockets, MSC Cloppenburg Fighters und AC Landshut Young Devils auf dem Eichenring an den Start. Die von Teammanager Tobias Kroner neu zusammengestellten Emsländer haben beim Auswärtssieg im Derby beim MSC Cloppenburg aufhorchen lassen, lieferten sich mit den Gastgebern ein Duell auf Augenhöhe. Währen es für die Emsländer nach der regenbedingten Absage im bayerischen Olching erst das zweite Ligarennen der Saison ist, sicherten sich die Cloppenburger durch den Sieg in Diedenbergen die Tabellenführung. Zum Emsland-Speedway-Team, das im Vorjahr gegründet wurde, gehören der amtierende Deutsche Speedwaymeister Kevin Wölbert, Teamkapitän Kai Huckenbeck aus Werlte, Jörg Tebbe aus Dohren sowie die Werlter Timo und Fabian Wachs. Daneben wurden die Nachwuchsfahrer Jan Meyer aus Cloppenburg, Jason Jörgensen und Kenneth Jürgensen aus Dänemark sowie Geert Bruinsma aus den Niederlanden in die Mannschaft aufgenommen.

Um 16 Uhr beginnt am Samstag das Training. Rennstart ist um 18 Uhr. Im Rahmenprogramm fahren die Junioren A (50 ccm).

Am Sonntag findet der ADAC-Weser-Ems-Cup der Klassen Junior A (50 ccm), Junior B (125 ccm), Junior C (250 ccm) und B-Lizenz (500 ccm) statt. Das Training beginnt um 10 Uhr. Vier Stunden später startet das Rennen. dkr


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN