Hasetal Raiders unterliegen 0:41 American Football: Meppen Titans feiern Meisterschaft


Meppen Mit einem 41:0-Sieg über die Hasetal Raiders haben sich die Meppen Titans die Meisterschaft in der Landesliga Nord C gesichert. Das Team von Headcoach Florian Allgeier zeigte auf beiden Seiten des Balles eine couragierte Leistung gegen die laufstarken Gäste.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffneten die Titans vor etwa 160 Zuschauern das Spiel mit dem Kick-off. Die ersten Punkte des Spiels erzielte Karsten Rolfes nach Pass von Quarterback Christoph Steinmetz, nachdem die Meppener Defensive den ersten Ballbesitz der Raiders mit einem Ballverlust der Gäste beendet hatte. Es sollten die einzigen Punkte im ersten Spielviertel bleiben, denn „die Raiders wussten mit ihrem Laufspiel viel Zeit von der Uhr zu nehmen, was sich durch das ganze Spiel ziehen sollte“, so Allgeier. Nach dem ersten Seitenwechsel ließ die Offensive der Titans jedoch keinen Zweifel daran, wer an diesem Tag Herr im Haus sein würde: erster Spielzug, Pass auf Walter Ginder, Touchdown. Dies beflügelte auch die Defensive, die einen Fumble der Raiders in deren Endzone in Person von Andre Schulte aufnahm und damit die 19:0-Pausenführung erzielen konnte.

Defense der Titans zu stark

Die Raiders gaben aber zu keiner Sekunde des Spiels auf und schafften es mit ihrem Laufspiel immer wieder zu einigen First Downs. Florian Syrzisko, Defense Coordinator der Titans, schien in den entscheidenden Situationen aber stets eine Antwort parat zu haben. Bis zum Ende der Partie konnten die Hausherren die „Null“ halten.

„Die Defense Line vor allem in Person von Erik Rieken, Sven Helbing und Marvin Koers konnte auch einige Raumverluste der Gäste erarbeiten“, sagte Allgeier nach dem Spiel.

Quarterback Steinmetz liefert erneut ab

Gut aufgelegt war Titans-Quarterback Christoph Steinmetz, der im dritten und vierten Viertel einen Touchdown erlief. Zwischenzeitlich gelang auch noch ein Touchdownpass auf Manuel Telgen sowie eine erfolgreiche Two-Point Conversion auf Bruno Stobbe.

Der 41:0-Sieg im Derby bedeutet für die Titans nicht nur den achten Sieg im achten Spiel, sondern gleichzeitig die Meisterschaft in der Landesliga Nord C. Für die Playoffs hatten sich die Meppener bereits qualifiziert.

Zunächst geht es aber für die Titans am 19. August zu den Westersteder Wölfen. Die Raiders messen sich bereits am 11. August zu Hause gegen die Heide Saints.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN