Freitag in Steyerberg Nordhorn-Lingen testet gegen Erstligisten Minden

Von Uli Mentrup

Zurück: Alec Smit tritt mit der HSG Nordhorn-Lingen am Freitag in Steyerberg gegen GWD Minden an. Foto: ScholzZurück: Alec Smit tritt mit der HSG Nordhorn-Lingen am Freitag in Steyerberg gegen GWD Minden an. Foto: Scholz

Lingen Fünfter Test für die HSG Nordhorn-Lingen. Der Handball-Zweitligist tritt am Freitag um 20 Uhr in Steyerberg gegen den Bundesligisten GWD Minden an.

Die HSG-Spieler sind natürlich gespannt auf die schwere Aufgabe in der Kommune rund 40 Kilometer nördlich von Minden. Bereits am Mittwoch sind sie nach einem Tag Pause nach dem Trainingslager in Emlichheim wieder in die Vorbereitung eingestiegen. Dabei merkte Trainer Heiner Bültmann den Spielern die Belastung noch an.

Smit zurück

Die personelle Lage hat sich etwas entspannt. Lutz Heiny hat nach seiner Magenverstimmung zwar einige Kilo abgenommen, trainiert aber wieder voll mit. Philipp Vorlicek hat die ersten Gehversuche in der Halle unternommen. Das Spiel gegen Minden kommt noch zu früh. Vielleicht klappt es bis zum Saisonstart. Auf alle Fälle ist Alec Smit wieder dabei. Der Rechtsaußen war mit der niederländischen U-20-Nationalmannschaft bei der B-Europameisterschaft.

GWD früh gesichert

Minden, Deutscher Meister 1971 und 1977, hat nach dem Abstieg 2015 und der Rückkehr ins Oberhaus nur ein Jahr später die Saison zweimal als Zwölfter beendet. „Die Mannschaft war schon früh im Mittelfeld gesichert“, sagt Bültmann.

Nationalspieler

GWD-Trainer Frank Carsten verfügt über einen starken Kader mit etlichen Spielern aus Nord- und Südosteuropa. Mannschaftskapitän Dalibor Doder gewann 2012 bei den Olympischen Spielen in London mit Schweden die Silbermedaille. Der norwegische Nationalspieler Christoffer Rambo gilt als gefährlicher Schütze. In der deutschen Nationalmannschaft stand der Rückraumlinke Marian Michalczik.

Erstligist soll Schwachstellen aufzeigen

„Eine gute Mannschaft“, befindet Bültmann. Die Mindener sollen der HSG Schwachstellen aufzeigen. „Deswegen freuen wir uns über die Einladung. Dafür sind solche Spiele wichtig.“ Bislang hat die HSG alles Tests gewonnen. „Aber in der Vorbereitung sind die Ergebnisse nicht so wichtig“, betont der Trainer. Gewinnen will er natürlich trotzdem.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN