Tennis-Damen überzeugen BW Papenburg nach Kantersieg auf Platz zwei

Von Martin Glosemexer

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Starker Auftritt: Henrieke Breer (BW Papenburg/Foto) setzte sich gegen die starke Monika Malczak aus Bremen  in drei Sätzen durch. Foto: Martin GlosemeyerStarker Auftritt: Henrieke Breer (BW Papenburg/Foto) setzte sich gegen die starke Monika Malczak aus Bremen in drei Sätzen durch. Foto: Martin Glosemeyer

Papenburg Die Tennisdamen von BW Papenburg feierten in der Landesliga einen verdienten 6:0-Erfolg gegen den TV Ost Bremen. Dabei gab das Team aus dem Emsland insgesamt nur einen Satz ab. „Für uns war dieser Sieg sehr wichtig. Wir freuen uns, dass wir das geschafft haben“, kommentierte Spielerin Amelie Breer.

Die Papenburgerinnen gewannen zunächst alle vier Einzel. Kämpferisch überragend war die Leistung von Topspielerin Henrieke Breer, die sich gegen eine Konkurrentin der Leistungsklasse 1 mit 6:7, 7:5 und 6:4 durchsetzte. „Ich freue mich riesig“, sagte Henrieke Breer, die sich im dritten Satz gegen Monika Malczak am Ende fitter zeigte. „Ein weiterer Vorteil war natürlich das Publikum auf meiner Seite.“ Glatter waren die Siege ihrer Mannschaftskolleginnen. Amelie Breer (LK 9) schlug Anna Handau (LK 7) mit 6:1 und 6:3 und sammelte dadurch im LK-Rennen wichtige Punkte. Ebenfalls glatt in zwei Sätzen setzten sich Anne Mammes und Lätizia Bojara durch.

„Sicher Vizemeister“

Auch in den beiden Doppeln gaben die Emsländerinnen keinen Satz mehr ab. Breer/Breer siegten mit 6:4 und 6:4, Mammes/Bojara gewannen mit 6:1 und 6:0. „Die Leistungen, die wir gebracht haben, bringen uns in der Tabelle weiter nach oben“, sagte Amelie Breer. Ihr Team steht nun auf Rang zwei. „Wir sind sicher Vizemeister und sehr stolz auf unsere Leistungen“, ergänzte ihre Schwester Henrieke.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN