Dall und Robben top Schwimmfest in Haselünne: SV Haren holt Mannschaftscup

Von Klaus Hüsing

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Freude pur: Vorne (hockend) die beiden Pokalsieger der zweitägigen Großveranstaltung Sara Dall aus Dalum und Claas Robben aus Haren. Foto: Klaus HüsingFreude pur: Vorne (hockend) die beiden Pokalsieger der zweitägigen Großveranstaltung Sara Dall aus Dalum und Claas Robben aus Haren. Foto: Klaus Hüsing

Haselünne Seit vielen Jahren gehört das Sommerschwimmfest in Haselünne bei den emsländischen Schwimmern zu den absoluten Saisonhighlights. In der „schnellen Haselünner Badewanne“, dem 25-Meter-Becken des städtischen Freibades, drückten die Harener Schwimmer der 39. Auflage den Stempel auf.

Im letzten Jahr dominierte der niederländische Verein „De Spatters“ die zweitägige Großveranstaltung, die wieder mit rund 1600 Startern aus 22 Vereinen der Region Weser-Ems und aus Bremen sehr gut besetzt war. Diesmal stellten die Schifferstädter aus Haren mit Claas Robben den besten Schwimmer und das beste Team. Der Schwimmverein siegte mit 942 Punkten vor dem TV Meppen (712 Punkte). Hinter dem Dritten Waspo Nordhorn rangierte der SV Sigiltra Sögel (469) auf Platz vier vor den Wasserfreunden Völlen-Papenburg (451). Der SV Concordia Emsbüren folgte mit 393 Zählern auf Rang sechs. Auf dem achten Platz rangierten die Wasserfreude Dalum (373) mit ihrer Topschwimmerin Sarah Dall als Punktbeste.

Claas Robben, 18-jähriger Harener Leistungsträger, schwamm die 50 m Freistil in guten 24,60 Sekunden, kassierte dafür 558 Punkte nach der Leistungstabelle des Deutschen Schwimmverbandes und den großen Pokal. Dicht dahinter sprintete der 16-jährige Meppener Felix Berling, der für 25,14 Sekunden nur 25 Punkte weniger bekam. Die punktbeste Schwimmerin Sarah Dall aus Dalum legte noch etwas drauf, streifte ganz knapp die Minutengrenze über 100 m Freistil (1:00,02 Min.) und erntete 610 Zähler. Die 16-jährige Lokalmatadorin Sara Deters sorgte mit starken 1:01,62 Minuten über die gleiche Strecke (563 Punkte) für zweitbeste Leistung. Platz drei ging an Brustschwimmerin Nele Robben aus Haren (540 Punkte).

SV Haren vor TV Meppen

Die erfolgreichsten Medaillensammler stellte ebenfalls der SV Haren: 47 der insgesamt 87 Medaillen waren aus Gold. Danach folgen der TV Meppen (20 Gold/76 Medaillen), die Wasserfreunde Völlen-Papenburg (20/41), die Wasserfreunde Dalum (20/31), der SV Sigiltra Sögel (19/46), der SV Concordia Emsbüren (18/30) und der Haselünner SV (11/29). Die SG Freren erschwamm drei Siege und insgesamt 12 Medaillen, der SC Twist, der mit einem kleinem Team angetreten war, schnappte sich zwei erste Plätze und der SV Blau-Weiß Lingen 13 Medaillen.

Als Einzelsportler ragten der 11-jährige Fynn Hopster (9 Gold) und der 14-jährige Marius Hollen (7) vom SV Haren, der 15-jährige Edgar Volnenko aus Sögel mit neun Siegen, sowie Sofie Gügelmeyer aus Dalum (11 Jahre) und Sara Deters mit je sieben „Gold“ heraus.

Für die besten Nachwuchsleistungen der 11-Jährigen und jünger wurden die Talente Femke Alers aus Emlichheim (182 Punkte/50 m Brust 0:50,82 Sek.) vor Leni Tasche aus Freren (175) sowie Marcel Schulte (98 Punkte/50 m Brust 0:54,59 Sek.), der einen Punkt vor Matthis Hennekes aus Emsbüren landete, mit einem Pokal ausgezeichnet.


Die Vereinsplatzierungen, die Ergebnisse der Sieger und die Medaillengewinner des 39. Haselünner Sommerschwimmfestes im Freibad der Stadt (25-m-Bahn) (F=Freistil, B=Brust, R=Rücken, S=Schmetterling, L=Lagen):

1. SV Haren (47 Siege/23 Silber/17 Bronze/942 Punkte): Anna Hollen (08): 50 m S 0:48,87; 100 m S 1:51,16; 200 m L 4:15,71. Björn Achter (05). Claas Robben (00): 50 m B 0:33,19; 50 m F 0:24,60; 50 m S 0:26,96; 100 m B 1:11,71; 100 m F 0:54,76. Emma-Christin Bartels (02): 200 m L 2:36,77. Fynn Hopster (07): 50 m B 0:52,13; 50 m F 0:38,26; 50 m R 0:48,09; 50 m S 0:50,03; 100 m F 1:26,48; 100 m R 1:39,59; 100 m S 1:52,91; 200 m B 3:51,22; 200 m L 3:36,16. Helena Mört (08). Johanna Drees (04): 100 m B 1:24,89; 100 m S 1:19,35; 1. 200 m B 2:59,44; 200 m L 2:49,86. Lara Kathmann (03): 100 m S 1:18,60. Marcel Knevel (04): 50 m B 0:38,95; 100 m B 1:25,45; 200 m B 3:08,62. Marie Schröer (01): 50 m B 0:37,97; 50 m S 0:32,84; 100 m B 1:21,64; 100 m F 1:04,77; 200 m B 2:57,18. Marius Hollen (04): 50 m F 0:28,66; 50 m R 0:33,41; 50 m S 0:32,03; 100 m F 1:02,25; 100 m R 1:10,44; 100 m S 1:14,68; 200 m L 2:36,94. Mette Jüngerhans (08): 100 m R 1:44,42. Nele Robben (02): 50 m B 0:36,47; 100 m B 1:16,54; 200 m B 2:48,74. Philipp Schröer (01): 50 m B 0:39,90; 50 m R 0:36,99; 100 m F 1:02,91. Sophia Mört (04): 50 m B 0:39,84. Staffeln: 1. 4 x 100 L 4:55,78; 1. 4 x 100 L 5:01,82; 2. 8 x 50 F 3:49,31.

2. TV Meppen (20 Siege/27 Silber/29 Bronze/712 Punkte): Carla Schwindeler (01). Carolin Mann (09). Felix Berling (02): 50 m B 0:33,14; 50 m F 0:25,14; 50 m R 0:33,22; 100 m F 0:59,40; 200 m L 2:27,03. Greta Moorkamp (09): 50 m R 0:52,50; 100 m B 1:54,92; 100 m R 1:55,22. Henning Menke (02): Isaak Wellmer (06): 50 m R 0:40,05; 100 m R 1:22,80. Jana Kappen (06): Jos Rodekirchen (04). Julia Ruiter (08): 50 m F 0:40,34; 50 m R 0:46,68; 200 m B 4:13,90. Justus Volmer (02): 100 m S 1:13,97. Kimberly Ostermann (99). Klara Düring (10). Klara Moorkamp (06). Leonie Roosen (06). Manfred Schild (50). Marcel Schulte (09): 50 m B 0:54,59. Marlon Jaspers (03). Miriam Menke (99). Neele Lampe (10). Philip Heymann (08). Rebekka Conen (02). Sophie Heymann (06): 50 m R 0:40,85; 100 m R 1:28,59. Tabea Berling (Jun/00): 50 m B 0:37,70; 100 m B 1:22,16. Zoe Jerzinowski (08). Staffeln: 1. 4 x 50 F 4:07,29; 3. 8 x 50 F 4:01,78.

4. SV Sigiltra Sögel (19 Siege/18 Silber/9 Bronze/469 Punkte): Annalena Koop (01): 50 m R 0:37,31; 100 m S 1:19,71. Edgar Volnenko (03): 50 m B 0:35,65; 50 m F 0:27,87; 50 m R 0:35,66; 50 m S 0:29,93; 100 m B 1:15,78; 100 m F 1:02,42; 100 m S 1:09,59; 200 m B 3:01,62; 200 m L 2:39,06. Emma Großer (04). Eric Haring (02): 100 m B 1:15,25; 100 m R 1:11,65; 200 m B 2:44,24. Franziska Robbers (Jun/99): 200 m L 2:51,84. Jason Just (08): Marvin Lünswilken (03). Philipp Weber (07): 100 m B 1:47,85. Reinhard Stegemann (Jahrg.1998 u.ä./62): 50 m B 0:36,50; 100 m B 1:19,12; 200 m B 3:03,86.

5. SV Wasserfreunde Völlen-Papenburg (20 Siege/13 Silber/8 Bronze/451 Punkte): Alina Wagner (03): 50 m R 0:34,60; 50 m S 0:33,37; 100 m R 1:13,91; 200 m L 2:46,52. Dennis Abheiden (05): 50 m B 0:35,59; 100 m B 1:17,29; 100 m F 1:02,41; 100 m R 1:14,48; 100 m S 1:15,48; 200 m B 2:49,65. Florian Hillebrand (02). Frida Kruse (04). Imke Mülder (Jahrg. 1998 u.ä./93): 100 m R 1:18,63. Jonas Freymuth (03). Lara Reemts (Jahrg. 1998 u.ä./97): 50 m R 0:36,72; 100 m F 1:03,81. Ronja Stubbe (05): 50 m B 0:40,87; 100 m B 1:27,00; 100 m S 1:23,93; 200 m B 3:05,10; 200 m L 2:53,03. Viktor Chaykov (06): 50 m B 0:47,67; 100 m S 1:29,91.

6. SV Concordia Emsbüren (18 Siege/9 Silber/12 Bronze/393 Punkte): Anika Fritzen (10): 50 m B 1:06,40; 50 m F 0:49,11; 50 m R 1:06,96; 100 m F 1:59,54. Ellen Tebbel (03). Finja Kruthoff (08): 50 m B 0:48,35; 100 m B 1:42,34; 100 m F 1:32,05. Julia Hackmann (07). Juliane Hennekes (04).Laura Vehns (07): 50 m R 0:42,49; 50 m S 0:42,93; 100 m R 1:30,32. Lena Eilers (10): Matthis Hennekes (10): 50 m B 1:00,60; 50 m F 0:44,02; 100 m F 1:45,72; 100 m R 2:01,41. Miriam Hackmann (09). Selma Dall (07): Vera Tebbel (03): 50 m B 0:35,96; 50 m F 0:30,15; 100 m B 1:19,82; 100 m F 1:03,86.

8. SV Wasserfreunde Dalum (20 Siege/6 Silber/5 Bronze/373 Punkte): Imke Sicking (08). Jakob Knief (08). Jonas Hörtemöller (08). Lina Altevers (05): 50 m F 0:32,09; 100 m R 1:22,60. Lukas Jäckel (06). Marie Gügelmeyer (06): 50 m F 0:33,45; 50 m S 0:38,17; 100 m F 1:12,81; 100 m S 1:29,39; 200 m L 3:02,90. Sarah Dall (Jun/99): 50 m F 0:27,43; 50 m R 0:31,78; 50 m S 0:30,23; 100 m F 1:00,02; 100 m R 1:10,28; 100 m S 1:11,92. Sofie Gügelmeyer (07): 50 m B 0:45,82; 50 m F 0:32,27; 100 m B 1:38,30; 100 m F 1:12,97; 100 m S 1:34,37; 200 m B 3:32,37; 200 m L 3:07,27.

10. Haselünner SV (11 Siege/10 Silber/8 Bronze/333 Punkte): Antonia Röckers (10). Farah Berens (98). Jan Schulze Bilk (08). Manfred Ahlers (Jahrg. 1998 u.ä./63): 50 m F 0:29,74; 50 m S 0:33,64. Mathis Konermann (03): Michael Remme (Jun/99): 50 m R 0:32,29; 100 m R 1:12,28. Mira Konermann (07). Paul Sandhaus (09). Sarah Deters (02): 50 m B 0:35,50; 50 m F 0:28,28; 50 m R 0:32,53; 50 m S 0:30,23; 100 m F 1:01,62; 100 m R 1:10,72; 100 m S 1:10,86. Sarah Traband (Jahrg. 1998 u.ä./96). Staffeln: 2. 4 x 100 L 5:15,32; 3. 4 x 100 L 5:27,00.

14. SG Freren (3 Siege/6 Silber/3 Bronze/126 Punkte): Kaja Lammerich (10): 100 m R 2:10,13. Leni Tasche (09): 50 m F 0:41,53; 50 m S 1:05,91. Lina Lammerich (07). Marcel Kielar (07).

16. SV Blau-Weiß Lingen (8 Silber/5 Bronze/107 Punkte): Femke Hollender (07): Jan Richtering (04). Nora Herzog (06). Ronja Herzog (08). Sonja Rozsondai (08).

20. SC Twist (2 Siege/1 Bronze/40 Punkte): Hendrik Schmitz (01): 50 m F 0:26,20. Lee-Ann Radtke (04): 50 m F 0:30,02. Maria Backers (Jun/99).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN