Saisonhöhepunkt im Waldstadion Leichtathletik: Niedersachsenmeisterschaften in Papenburg

Von Carsten Nitze

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bekanntes Gesicht in Papenburg: Hochspringer Eike Onnen von Hannover 96. Foto: BEAUTIFUL SPORTS/C.KluemperBekanntes Gesicht in Papenburg: Hochspringer Eike Onnen von Hannover 96. Foto: BEAUTIFUL SPORTS/C.Kluemper

Papenburg Auf den Heimvorteil wollen die emsländischen Leichtathleten an diesem Wochenende in Papenburg bauen. Am Samstag ab 11.30 Uhr und am Sonntag ab 10.30 Uhr finden im Waldstadion die Niedersachsen-Meisterschaften der Frauen und Männer sowie der U18 Jugendlichen statt.

Fast 600 Athleten aus über 130 Vereinen absolvieren an beiden Tagen fast 1000 Disziplinstarts im Papenburger Waldstadion. Star der Veranstaltung ist Hochspringer Eike Onnen von Hannover 96. Neben den Titelehren will der Olympia-, Welt- und Europameisterschaftsteilnehmer vor allem die Qualifikationshöhe von 2,26 Meter für die Leichtathletik-Europameisterschaften (6. bis 12. August in Berlin) endgültig überspringen.

Zählbares für die Emsländer

Auf Titel und Medaillen hoffen auch die emsländischen Leichtathleten. Allen voran Jasmin Wulf vom VfL Lingen die im 100 und 200 Meter Sprint der Frauen zum engsten Favoritenkreis zählt.

Einen dritten Meisterschaftsstart plant sie gemeinsam mit Patricia Hansmann (VfL Lingen), Maria Brinkmann, Anne und Ute Borgmann (alle SV Sparta Werlte), sowie Kira Wittmann (SV Quitt Ankum) im 4x100 Meter Frauen-Sprintstaffelteam der Startgemeinschaft Ankum-Lingen-Werlte.

Vedder mit der schnellsten Vorzeit

Ebenfalls mit einem Doppelstart will Amelie Vedder vom SV Union Meppen in der U18 Jugend aufwarten. Während sie auf der 400 Meter Stadionrunde mit der schnellsten Vorleistung an den Start geht, wird sie über 800 Meter auf dem 2. Rang der Meldelisten geführt.

Gute Aussichten auf einen Medaillenrang hat auch Nadine Leigers vom SC Osterbrock. Im Kugelstoßen der U18 Jugend führt sie mit ihrer Bestleistung zu Saisonbeginn die Meldelisten an.

Tobias Hüer nicht am Start

Einen Ausflug in die ein bis zwei Jahre ältere U18 Jugend planen dagegen die beiden U16-Starterinnen Marit Schute vom LAV Meppen und Nele Heymann vom TuS Haren. Während Schute über 3000 Meter durchaus zum engsten Favoritenkreis zählt, könnte sich Heymann als Achte der 800-Meter-Meldelisten einen Platz auf dem erweiterten Siegerpodest sichern.

Alina Rhode (SC Osterbrock) im Hochsprung der U18, Christina Penning (SC Osterbrock) im Hammerwurf der Frauen, Meta Frericks (VfL Lingen) im Diskus- und Hammerwurf der U18, sowie Eva Greiving (VfL Lingen) über 400 und 800 Meter der U18 komplettieren die emsländischen Medaillenkandidaten. Kein Startrecht wurde dagegen Tobias Hüer vom SV Union Meppen über 5000 Meter der Männer eingeräumt. Bedingt der fehlenden Qualifikationsnorm genügten dem Niedersächsischen Leichtathletikverband der zehnte Platz bei den Crosslauf Landesmeisterschaften, sowie die derzeitige Saisonbestleistung im Zehn Kilometer Straßenlauf nicht für eine Aufnahme in die Meldelisten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN