Teamwettbewerb in Wilhelmshaven Fünf Bezirkstitel für emsländische Leichtathleten

Von Carsten Nitze

Jüngste emsländische Team-Bezirksmeister in Wilhelmshaven (v.l.) Hennes Meyer, Julius Casjens, Nikita und Kirill Moor von der LG Papenburg-Aschendorf. Foto: Hermann-Josef MeyerJüngste emsländische Team-Bezirksmeister in Wilhelmshaven (v.l.) Hennes Meyer, Julius Casjens, Nikita und Kirill Moor von der LG Papenburg-Aschendorf. Foto: Hermann-Josef Meyer

Wilhelmshaven. Überaus erfolgreich haben sich die emsländischen Nachwuchsteams bei den Mannschafts-Bezirksmeisterschaften der U-12- bis U-16-Jugend in Wilhelmshaven präsentiert. In den elf ausgeschriebenen Wettbewerben sicherten sich die heimischen Nachwuchsathleten fünf Meistertitel, vier Vizemeisterschaften und drei dritte Plätze.

Erfolgreichster Verein der Titelkämpfe im Sportpark an der Freiligrathstraße war die LG Papenburg-Aschendorf. Allerdings trafen weder die U-12-Jungen (Julius Casjens, Emanuel Opurum, Conrad Radtke, Hennes Meyer, Nikita und Kirill Moor), noch die U-14-Jungen (Lukas Bröring, Fynn Luka Hövelmann, Alexander Keimer, Jonathan Jansen, Soeren Schmees, Maik Wilhelm, Simon Leifeld, Marcel Blüschke, und Philip Jansen) der LG auf Konkurrenz in ihren Wertungsgruppen und hatten schon mit Wettkampfbeginn die Titelehren sicher.

Ein ähnliches Schicksal ereilte auch die Papenburger U-12-Mädchen. In der Wertungsgruppe 1 stellten sie mit zwei Teams das komplette Starterfeld und standen somit ebenfalls von Anfang an als Titelgewinner fest. Mit fast 700 Punkten Vorsprung wurde die LG Papenburg-Aschendorf 1 (Angelina Kisser, Maja Kube, Emely Schockmann, Milena Dillmann, Sophie Pfeiffer, Noelle Hermesdorf, Hannah Nehe und Kira Korporal) Team-Bezirksmeister vor der LG Papenburg-Aschendorf 2 (Milena Wilhelm, Miriam Evering, Hannah Leifeld, Zlatimira Genova, Anna Magnus, Nele Möller und Martha Elting).

Dem größten Starterfeld der Meisterschaften mussten sich dagegen die U-14-Mädchen vom SV Bawinkel (Lena Reicksmann, Emely Kraemer, Charlotte Keuter, Sina Bregen-Meiners und Hannah Giese) stellen. In der Addition der zwei besten Teamleistungen aus Sprint, Weitsprung, Ballwurf und Sprintstaffel sicherten sie sich mit über 150 Punkten Vorsprung den Mannschaftsbezirkstitel der Wertungsgruppe 1.

Die U-12-Jungen der LG Emstal Dörpen (Mica Schade, Luca Wessels, Hugo Coßmann und Robin Lissner) sorgten in der Wertungsgruppe 2, nach ihrem deutlichen Sieg über die Wilhelmshavener Gastgeber für das fünfte emsländische Meisterschaftsgold.


weibl. U12

Wertungsgruppe 1: 1.LG Papenburg-Aschendorf 1 (4482 Pkt.) - 2.LG Papenburg-Aschendorf 2 (3790 Pkt.)

Wertungsgruppe 2: 2.LG Emstal Dörpen (3053 Pkt.) - 4.SV Bawinkel (2769 Pkt.)

weibl. U14

Wertungsgruppe 2: 2.LG Papenburg-Aschendorf (5538 Pkt.) - 3.SV Sparta Werlte (5528 Pkt.)

Wertungsgruppe 3: 1.SV Bawinkel (3528 Pkt.) - 4.LG Emstal Dörpen (3273 Pkt.) - 6.LG Papenburg-Aschendorf (2995 Pkt.)

weibl. U16:

Wertungsgruppe 2: 2.SV Sparta Werlte (7378 Pkt.) - 3.LG Papenburg-Aschendorf (6271 Pkt.)

Wertungsgruppe 3: 3.LG Emstal Dörpen (4221 Pkt.) - 5.Stg. Lingen-Meppen (4127 Pkt.)

männl. U12

Wertungsgruppe 1: 1.LG Papenburg-Aschendorf (4302 Pkt.)

Wertungsgruppe 2: 1.LG Emstal Dörpen (2769 Pkt.)

männl.U14

Wertungsgruppe 1: 1.LG Papenburg-Aschendorf (5442 Pkt.)

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN