Auch Städtetickets buchbar Nordhorn-Lingen bietet Dauerkarte mit Frühbucherrabatt

Die Rekordmarke bei den Zuschauerzahlen in der 2. Bundesliga setzt die HSG Nordhorn-Lingen: Rund 2480 Besucher kommen im Schnitt zu den Heimspielen. Foto: ScholzDie Rekordmarke bei den Zuschauerzahlen in der 2. Bundesliga setzt die HSG Nordhorn-Lingen: Rund 2480 Besucher kommen im Schnitt zu den Heimspielen. Foto: Scholz

Lingen. Handball-Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen bietet ab sofort die Reservierung von Dauerkarten für die Saison 2018/19 an. Bei Bezahlung der Tickets bis zum 8. Juni kommt noch ein Frühbucherrabatt hinzu.

Das Zwei-Städte-Team betont, dass die Dauer- und Einzelkarten in der nächsten Saison nicht mehr Geld kosten. Mit der Dauerkarte lässt sich nach Berechnungen des Vereins der Preis von von bis zu fünf Spielen sparen. Durch den Frühbucherrabatt kommen bis zu 35 Euro hinzu. Es können auch Städtekarten nur für die Heimspiele in Lingen oder Nordhorn gebucht werden.

Die Preise

Die Dauerkartenpreise: Kategorie A 325 Euro, Frühbucher 290; Kategorie B 250 Euro, Frühbucher 230; Kategorie C 200 Euro, Frühbucher 180; Stehplatz 180 Euro, Frühbucher 160.

2480 Zuschauer Liga-Bestmarke

Das erste Heimspiel nach dem vorläufigen Spielplan am 2. September stattfinden. Die HSG mochte in der nächsten Saison den Zuschauerschnitt, der aktuell bei rund 2480 liegt und Bestwert der Liga ist, weiter steigern.