Nordwestdeutsche Meisterschaft Sportakrobaten des KTV Lingen holen vier Medaillen

Silber gewann das KTV-Damenpaar Vollklasse Jugend: Laura Rotärmel und Joy Fiekers. Foto: KTV LingenSilber gewann das KTV-Damenpaar Vollklasse Jugend: Laura Rotärmel und Joy Fiekers. Foto: KTV Lingen

Hamm. Bei der Nordwestdeutschen Meisterschaft der Sportakrobaten in Hamm erzielten acht Formationen des KTV Lingen gute Ergebnisse. Das Trainerteam Anne-Marie Wortmann, Kathrin Kahlert und Nicole Krämer war „wunschlos glücklich“ und hofft auf einige Nominierungen für die Deutschen Meisterschaften.

Sichtungen und Platzierungen entscheiden über die Nominierung. Auf den Teams aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen lastete hoher Erfolgsdruck. Der KTV startete mit sechs Formationen der Vollklasse, der höchsten Leistungsstufe, und zwei Formationen der Nachwuchsklasse.

Titel bei m letzten gemeinsamen Wettkampf

Die Senioren Imke Wortmann, Michelle Krieger und Anouk Janssen ließen auf ihrem letzten gemeinsamen Wettkampf die Konkurrenz weit hinter sich. Mit einer starken Präsentation ihrer schwierigen Küren holten sie den Titel in der anspruchsvollsten Altersklasse nach Lingen.

Silber für neues Senioren-Paar

In der Kategorie Jugend gewannen Laura Rotärmel mit Joy Fiekers Silber. Platz vier belegten Josephine Krieger und Viviane Bartolomei. Eine weitere Silber-Medaille ging an das neu zusammengestellte Senioren-Paar Maria Daum und Anouk Janssen. Hannah Eilermann, Emely Schoppe und Kim Janssen erkämpften sich bei den Junioren 1 Bronze. Die Jugend-Gruppe Lara Heidenreich, Mara Wiesner und Laureen Schneider belegte den fünften Rang.

Gute Platzierungen für junge Talente

Melanie Hild und Antonia Lager erturnten sich in der Nachwuchsklasse 1 (6-14 Jahre) den sechsten Platz. Das Trio Linn Wollschläger, Emma Wenning und Pia Krieger erreichten als jüngste Formation des größten Teilnehmerfeldes Rang acht.