Zweiter Spieltag bei BW Papenburg InduS-Emslandliga: SV Meppen und JFV Haselünne vorne

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Papenburg. Auch am zweiten Spieltag der InduS-Emslandliga hat es der Wettergott gut gemeint mit den Fußballerinnen und Fußballern. Der SC Blau-Weiß Papenburg war am vergangenen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein Gastgeber. Die besten sportlichen Bilanzen konnten diesmal der SV Meppen und der JFV Haselünne vorweisen.

Bei dem Wettbewerb spielen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam in einem Ligabetrieb Fußball. InduS lautet die Abkürzung für Inklusion durch Sport im Emsland. Paten sind Martin Wagner und Thilo Leugers vom Fußball-Drittligisten SV Meppen.

Aufgeteilt in zwei Ligen für körperlich kräftigere und körperlich schwächere Spieler trafen sich die zehn Kinder- und Jugendmannschaften vom SV Olympia Laxten (Team nennt sich Lucky Löwen), SC Blau-Weiß Papenburg (Blau-Weiß Kickers), Sportfreunde Schwefingen, TuS Haren, SV Meppen, ASV Altenlingen (Altenlingen Allstars) und JFV Haselünne (Lünnis Soccer Team).

In der Liga der körperlich schwächeren Spieler überzeugte wie beim Auftakt in Laxten der SV Meppen mit drei Siegen und zwei Unentschieden. Dahinter platzierten sich der ASV Altenlingen, JFV Haselünne, Olympia Laxten, TuS Haren und die Sportfreunde Schwefingen.

Bei den körperlich stärkeren Teams blieben die Lucky Löwen von Olympia Laxten diesmal sieglos, während JFV Haselünne mit drei Siegen aus vier Partien den ersten Tabellenrang ergatterte. BW Papenburg (zwei Siege, ein Unentschieden, eine Niederlage) wurde Zweiter.

In der InduS-Emslandliga spielen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 20 Jahren mit und ohne Behinderung aus insgesamt sieben emsländischen Sportvereinen im Regelspielbetrieb des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) gegeneinander.

Weiter am 3. Juni

Der nächste Spieltag findet am 3. Juni auf dem Sportgelände der SF Schwefingen statt. Bereits jetzt steht fest, dass die Liga auch im Jahr 2019 ihren Betrieb fortführt. Interessierte Sportvereine können sich bei Projektleiter Hermann Plagge oder auf der hierfür zuständigen Homepage des Kreissportbundes www.indus-emsland.de informieren und anmelden.

Seit 2008 gibt es in Niedersachsen zwar schon eine Behinderten-Fußball-Liga (BFLN), aber eine Liga mit inklusiven Teams ist komplett neu.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN