Auch Gold für Marcia Niemeyer Nicole Heidemann schnellste Brustschwimmerin im Norden

Von Klaus Hüsing


Hannover. Nach der Vizemeisterschaft im letzten Jahr in Braunschweig hat Schwimmerin Nicole Heidemann ihren Titelgewinn aus den Jahren zuvor wiederholt. Die 36-Jährige vom TV Meppen gewann als älteste Teilnehmerin der Norddeutschen Meisterschaften die 50 Meter Brust knapp. Auch Marcia Niemeyer aus Wesuwe konnte eine Goldmedaille aus dem Becken des Stadionbades in Hannover fischen.

„Ganz schön knapp“, war Heidemann nach dem Finale nicht ganz zufrieden. „Im Vorlauf lief es etwas besser.“ In 32,70 Sekunden verwies sie die Hannoveranerin Anne-Kathrin Bucher und Phillis Michelle Range aus Göttingen auf die Plätze. Mit ihrer Vorlaufzeit von 32,62 Sekunden katapultierte sich die Meppenerin auf den sechsten Platz der deutschen Bestenliste.

Robben auf sieben

In 24,02 Sekunden schaffte auch Claas Robben vom SV Haren den Sprung ins offene Finale über 50 Meter Freistil, wo er als Siebter in 24,50 Sekunden anschlug. Damit qualifizierte sich der 18-Jährige zudem für die Jahrgangsmeisterschaften in Berlin.

Von den Wasserfreunden Völlen-Papenburg erreichten gleich zwei Aktive den Sprung unter die besten Acht. Die 19-jährige Larissa Scherpe steigerte sich im Endlauf über 100 Meter Brust auf 1:15,81 Minuten und belegte den fünften Rang. Mit der zehntbesten deutschen Zeit in seinem Jahrgang (30,18 Sek.) schwamm sich der gleichaltrige Martin Hinrichs ins Finale über 50 Meter Brust und schlug hier in 30,50 Sekunden als Siebter an.

Dominanz der Berliner

Die Konkurrenz auch für die emsländischen Nachwuchsschwimmer war noch eine Potenz höher als vor 14 Tagen bei den Landesmeisterschaften an gleicher Stelle. Besonders die zahlreichen, starken Berliner Klubs zeigten ihre Dominanz. Dennoch konnte sich Marcia Niemeyer über 50 Meter Schmetterling in 29,53 Sekunden durchsetzen. Während sich das 14-jährige Talent des SV Haren hier deutlich steigerte, schwamm sie auf ihrer Spezialdisziplin, den 50 Meter Freistil, mit 28,31 Sekunden fast eine Sekunde über ihrer Bestzeit, holte aber dennoch Silber. Vereinskollege Claas Robben wurde über 50 Meter Freistil Vizemeister.

Zwei Medaillen für Dall

Mit einer Silber- und einer Bronzemedaille über 50 und 100 Meter Rücken in 32,05 und 70,18 Sekunden kehrte Sara Dall von den Wasserfreunden Dalum aus der Landeshauptstadt zurück. Mit ihrer Leistung von 27,75 Sekunden über 50 Meter Freistil wahrte die 19-Jährige die Chance auf ein Ticket für die Deutschen Meisterschaften im Juli in Berlin.

Scherpe schafft den Sprung

Den Sprung aufs Siegerpodest schaffte auch Juniorin Larissa Scherpe, die nach 50 Meter Brust in 34,29 Sekunden anschlug und „Bronze“ gewann. Zudem belegte sie den viertenPlatz über die doppelte Distanz in 1:16,20 Minuten. Der Papenburger Martin Hinrichs landete auf der gleichen Strecke ebenfalls bei den Junioren auf dem fünften Rang. Sechste und siebte Plätze belegte Henrik Schmitz aus Twist über 100 und 50 Meter Schmetterling. Sechste wurden Vera Tebbel aus Emsbüren über 50 Meter Brust (36,54 Sek.), Felix Berling vom TV Meppen über 50 und 100 Meter Brust (31,92 Sek./1:11,90), der sich für die Deutschen Jugendmeisterschaften ebenfalls empfahl, sowie Eric Haring von Sigiltra Sögel über 200 Meter Brust in 2:44,38 Minuten. Die 16-jährige Sara Deters vom SV Haselünne wusste als Achte von 33 Teilnehmern über 50 Meter Freistil in 27,95 Sekunden zu gefallen.


Die Ergebnisse der Norddeutschen Meisterschaften im Schwimmen aus dem Stadionbad Hannover (50-m-Bahn) (F=Freistil; B=Brust; R=Rücken, S=Schmetterling; in Klammern Ergebnisse in der offenen Meisterschaft):

TV Meppen (1 offen Titel/1x Finale): Felix Berling (02): 6. 50 m B 0:31,92; 8. 50 m F 0:25,71; 6. 100 m B 1:11,90; 10. 100 m F 0:56,88. Nicole Heidemann (82): (1.) 50 m B 0:32,70 (1. Vorl. 0:32,62); (14.) 50 m S 0:29,20. Rebekka Conen (02): 17. 50 m B 0:36,70. Tabea Berling (00): 20. 50 m B 0:37,13.

SV Haren (1 Titel/2 Vize/1x Finale): Claas Robben (Jun/00): 16. 50 m B 0:32,67; (7.) 50 m F 0:24,50; 2. 50 m F 0:24,02; 8. 50 m S 0:27,56; 7. 100 m F 0:54,66. Emma-Christin Bartels (02): 19. 50 m F 0:28,58. Marcia Niemeyer (04): 2. 50 m F 0:28,31; 11. 50 m R 0:33,40; 1. 50 m S 0:29,53; 15. 100 m F 1:03,53; 8. 200 m F 2:17,49; 12. 200 m R 2:36,02. Marie Schröer (01): 17. 50 m B 0:38,74. Nele Robben (02): 22. 50 m B 0:37,12; 13. 100 m B 1:20,20; 9. 200 m B 2:52,76.

SV Wasserfreunde Dalum (1 Vize/1 Bronze): Sarah Dall (Jun/99): 8. 50 m F 0:27,75; 2. 50 m R 0:32,05; 5. 50 m S 0:29,81; 3. 100 m R 1:10,18.

SV Wasserfreunde Völlen-Papenburg (1 Bronze/2x Finale): Alina Wagner (03): 27. 50 m S 0:32,69. Larissa Scherpe (99): 3. 50 m B 0:34,29; (5.) 100 m B 1:15,81; 4. 100 m B 1:16,20. Martin Hinrichs (99): (7.) 50 m B 0:30,50; 5. 50 m B 0:30,18; 9. 50 m S 0:28,86. Patrick Schöpper (97): (58.) 50 m S 0:27,47.

SC Twist: Helena Lüns (03): 10. 50 m B 0:37,47; 22. 50 m F 0:29,61; 12. 100 m B 1:23,33. Hendrik Schmitz (01): 9. 50 m R 0:30,01; 7. 50 m S 0:27,31; 9. 100 m R 1:05,04; 6. 100 m S 1:02,01. Lee-Ann Radtke (04): 26. 50 m R 0:34,81; Maria Backers (99): 26. 50 m B 0:38,82.

SV Concordia Emsbüren: Vera Tebbel (03): 6. 50 m B 0:36,54; 10. 100 m B 1:22,88.

SV Sigiltra Sögel: Annalena Koop (01): 15. 50 m B 0:37,71. Eric Haring (02): 14. 50 m B 0:33,98; 28. 50 m R 0:32,96; 13. 100 m B 1:15,17; 6. 200 m B 2:44,38.

Haselünner SV: Sarah Deters (02): 10. 50 m B 0:35,86; 8. 50 m F 0:27,95; 9. 50 m R 0:33,59; 17. 50 m S 0:30,88.