Landesmeisterschaften in Hannover Schwimmen: Emsländer mit 29 Medaillen und sieben Titeln

Von Klaus Hüsing

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hannover. Es wird nicht einfacher für die emsländischen Schwimmer, bei Landesmeisterschaften Zeichen zu setzen. Die Übermacht der Zentren mit 50-Meter-Hallenbädern lässt so die Bilanz mit sieben Titeln und insgesamt 29 Podestplätzen umso höher einstufen. Die absolute Krone gebührt Nicole Heidemann, die als absolut Älteste abermals schnellste Brustschwimmerin im Land war.

„Gott sei Dank lagen die Meisterschaften in diesem Jahr nach den Osterferien, so dass wir uns im Trainingslager an die lange Bahn gewöhnen und vernünftig vorbereiten konnten“, bilanzierte auch die Harener Trainerin Heike Janning die Erfolge sehr positiv. Und sie durfte sich richtig freuen, denn ihr erst 14 Jahre alter Schützling, Marcia Niemeyer, trumpfte auf. Neben vierfachem Gold in der Jugendklasse, qualifizierte sich die emsländische Nachwuchssportlerin 2017 als Sechste für das offene 50-Meter-Freistilfinale. Dort steigerte sie sich um eine halbe Sekunde auf starke 27,29 Sekunden und gewann zur Überraschung aller Bronze. „Ich bin total glücklich“, freute sie sich über ihr furioses Rennen. Mit dieser Leistung katapultierte sich die Schülerin des Meppener Marianums auf Platz drei der deutschen Jahrgangsbestenliste. Auch ihr vier Jahr älterer Vereinskollege, Claas Robben, schaffte über die gleiche Strecke den Sprung aufs Podest und schlug in 24,63 Sekunden als drittschnellster Niedersachse an. Über 100 Meter Freistil stand der Auszubildende der WTD 91 ebenfalls im Finale und wurde in guten 54,73 Sekunden Siebter.

Heidemann überzeugt

Das Highlight setzte wieder Nicole Heidemann vom TV Meppen. Die 36-Jährige qualifizierte sich als Vorlaufschnellste über 50 Meter Brust und konnte sich dann im Finale in 32,94 Sekunden knapp gegenüber der 18 Jahre jüngeren Victoria Suchantke vom Landesstützpunkt Hannover durchsetzen. Mit ihr stand auch eine zweite Meppenerin, Victoria Buß, im Finale, die auf Platz acht landete. Über 200 Meter Brust belegte Heidemann den siebten Platz.

Sarah Dall als Siebte ins Finale

Sehr erfreulich schwamm sich die 19-jährige Sarah Dall von den Wasserfreunden Dalum über 50 Meter Rücken und Schmetterling als Siebte ins Finale. Die gleichaltrige Larissa Scherpe von den Wasserfreunden Völlen-Papenburg schrammte in 1:16,76 Minuten knapp an einer offenen Medaille vorbei und wurde Vierte über 100 Meter Brust.

Marcia Niemeyer mit Medaillen-Regen

Der Schwimmverein Haren imponierte auch in den Jugend- und Juniorenklassen eindrucksvoll. Neben den vier Jahrgangstiteln von Marcia Niemeyer über 50 Meter Freistil und Schmetterling (29,99 Sek.) sowie 100 und 200 Meter Freistil (1:01,88/2:16,99 Min.) glänzte das Talent mit Silber über 100 Meter und Bronze über 200 Meter Rücken. Claas Robben komplettierte den Vereinserfolg mit seinem Juniorentitel über 100 Meter Freistil in 54,39 Sekunden und der Vizemeisterschaft im Freistilsprint (24,39 Sek.). Seine zwei Jahre jüngere Schwester Nele Robben bestach mit Silber über 100 Meter und 200 Meter Brust sowie Platz drei über 50 Meter Brust.

Emsländer fischen Edelmetall aus dem Becken

Juniorin Sarah Dall präsentierte sich nach dem US-Trainingslager eindrucksvoll mit zahlreichen Bestzeiten: Titelverteidigung über 200 Meter Rücken in starken 2:33,53 Minuten, zweite Plätze über 50 Meter Rücken und Schmetterling (31,96/29,69 Sek.) sowie Bronze über 100 Meter Rücken (1:10,49 Min.). Beim Schwimmclub Twist sorgte der 17-jährige Hendrik Schmitz für die Meriten. Starke Zeiten verhalfen zum Vizetitel über 50 Meter Schmetterling (27,75 Sek.) und 100 Meter Rücken (1:04,64 Min.) zudem Platz drei über 50 Meter und 200 Meter Rücken sowie 100 Meter Schmetterling. Die 16-jährige Haselünnerin Sarah Deters war Zweitschnellste über 50 m Brust (36,60 Sek.) und wurde Dritte über 50 m Freistil (28,51 Sek.). Der gleichaltrige Felix Berling und die Juniorin Victoria Buß holten Medaillen für den TV Meppen über 100 und 50 Meter Brust. Über 100 und 200 Meter Brust schaffte auch Juniorin Larissa Scherpe aus Papenburg den Sprung aufs Podest und gewann Bronze. Pech hatten Vera Tebbel von Concordia Emsbüren und Eric Haring vom SV Sigiltra Sögel, die zum Teil mehrmals mit Rang vier ganz knapp am Edelmetall vorbeischwammen.


Die besten Ergebnisse der Landesjugend- und Juniorenmeisterschaften aus dem Stadionbad in Hannover (F=Freistil, B=Brust, R=Rücken, S=Schmetterling, L=Lagen):

SV Haren (5 Titel/4 Vize/2 Bronze): Claas Robben (00): 2. 50 m F 0:24,39; 1. 100 m F 0:54,56; 7. 200 m F 2:10,38. Emma-Christin Bartels (02): 8. 50 m F 0:28,97; 9. 200 m L 2:49,29. Johanna Drees (04): 8. 100 m B 1:27,77; 5. 200 m B 3:04,73; 8. 200 m L 2:56,41. Marcia Niemeyer (04): 4. 50 m B 0:37,41; 1. 50 m F 0:27,71; 5. 50 m R 0:33,91; 1. 50 m S 0:29,99; 1. 100 m F 1:01,88; 2. 100 m R 1:11,88; 1. 200 m F 2:16,99; 3. 200 m R 2:35,49. Marie Schröer (01): 10. 50 m B 0:38,39; 9. 100 m B 1:25,37; 5. 200 m B 3:03,98. Marius Hollen (04): 10. 100 m R 1:15,74. Nele Robben (02): 3. 50 m B 0:36,68; 2. 100 m B 1:20,73; 2. 200 m B 2:50,48. Sophia Mört (04): 10. 200 m B 3:15,85.

SV Wasserfreunde Dalum (1 Titel/2 Vize/1 Bronze): Lina Altevers (05): Sarah Dall (Jun/99): 4. 50 m F 0:28,14; 2. 50 m R 0:31,96; 2. 50 m S 0:29,69; 8. 100 m F 1:02,38; 3. 100 m R 1:10,49; 5. 200 m F 2:19,34; 1. 200 m R 2:33,53.

SC Twist (2 Vize/3 Bronze): Fabienne Plaß (01): 7. 200 m B 3:05,95. Helena Lüns (03): 7. 50 m B 0:37,60; 6. 50 m F 0:29,32; 8. 100 m B 1:22,05; 6. 100 m F 1:05,19; 5. 200 m B 3:05,64; 9. 200 m F 2:25,78. Hendrik Schmitz (01): 4. 50 m F 0:26,18; 3. 50 m R 0:30,23; 2. 50 m S 0:27,75; 4. 100 m F 0:57,35; 2. 100 m R 1:04,64; 3. 100 m S 1:01,64; 5. 200 m F 2:06,65; 3. 200 m R 2:22,58. Lee-Ann Radtke (04): 6. 50 m F 0:29,75; 22. 50 m S 0:34,63; 10. 100 m R 1:15,61; 9. 200 m L 2:57,93.

Haselünner SV (1 Vize/1 Bronze): Sarah Deters (02): 2. 50 m B 0:36,60; 3. 50 m F 0:28,51; 4. 50 m R 0:32,98; 4. 50 m S 0:30,60; 5. 100 m F 1:03,17; 6. 100 m R 1:14,74; 8. 100 m S 1:14,93.

TV Meppen (2 Bronze): Felix Berling (02): 4. 50 m B 0:32,35; 4. 50 m F 0:25,63; 3. 100 m B 1:14,47; 5. 100 m F 0:56,70; 7. 200 m B 2:44,13. Miriam Menke (Jun/99): 8. 100 m R 1:15,73. Rebekka Conen (02): 7. 50 m B 0:37,12. Victoria Buß (Jun/99): 3. 50 m B 0:34,45. 10. 50 m R 0:34,11; 4. 200 m R 2:50,59.

SV Wasserfreunde Völlen-Papenburg (2 Bronze): Alina Wagner (03): 6. 50 m S 0:31,83. Larissa Scherpe (Jun/99): 4. 50 m B 0:35,29; 3. 100 m B 1:17,05; 3. 200 m B 2:52,78; 8. 200 m L 2:43,16. Martin Hinrichs (Jun/99): 5. 50 m B 0:31,14; 10. 50 m S 0:27,76; 6. 100 m B 1:14,11. Ronja Stubbe (05): 8. 50 m B 0:40,05; 9. 100 m B 1:30,44; 6. 200 m B 3:07,04; 6. 200 m L 2:55,32.

SV Sigiltra Sögel: Annalena Koop (01): 8. 200 m B 3:10,08. Edgar Volnenko (03): 7. 200 m S 3:01,17. Eric Haring (02): 9. 50 m B 0:33,82; 8. 50 m R 0:32,16; 4. 100 m B 1:15,33; 8. 100 m R 1:11,89; 4. 200 m B 2:43,60; 9. 200 m F 2:16,46; 4. 200 m L 2:29,68.

SV Concordia Emsbüren: Vera Tebbel (03): 4. 50 m B 0:35,94; 12. 50 m F 0:29,89; 7. 100 m B 1:21,94; 6. 200 m B 3:06,82.

Die Ergebnisse der Landesmeisterschaften im Schwimmen in der offenen Klasse:

TV Meppen (1 Titel/2x Finale): Nicole Heidemann (82): 1. 50 m B 0:32,94 (1. Vorl. 0:32,96); 5. 200 m B 2:46,27. Victoria Buß (99): 8. 50 m B 0:36,76.

Schwimmverein Haren (2 Bronze/3x Finale): Claas Robben (00): 3. 50 m F 0:24,63; 7. 100 m F 0:54,73. Marcia Niemeyer (04): 3. 50 m F 0:27,29. Nele Robben (02): 10. 200 m B 2:50,48.

SV Wasserfreunde Dalum (2x Finale): Sarah Dall (99): 7. 50 m R 0:32,65; 8. 50 m S 0:30,60.

SV Wasserfreunde Völlen-Papenburg (1x Finale): Patrick Schöpper (97): 11. 50 m S 0:27,03; 11. 200 m S 2:26,96. Larissa Scherpe (99): 4. 100 m B 1:16,76.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN