Max Hunfeld kommt zum TuS Handball: Haren holt Sieg und Spieler

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Neues Gesicht bei der HSG: Max Hunfeld (2. v.l.) verstärkt zur neuen Saison Haren. Christoph Sträche, Trainer Martin de Hoop und Stefan Lüssing (v.l.) freuen sich auf die Verstärkung. Foto: Jörg HillebrandNeues Gesicht bei der HSG: Max Hunfeld (2. v.l.) verstärkt zur neuen Saison Haren. Christoph Sträche, Trainer Martin de Hoop und Stefan Lüssing (v.l.) freuen sich auf die Verstärkung. Foto: Jörg Hillebrand

Meppen. Ein Sieg und eine Neuverpflichtung: Die Verbandsliga-Handballer des TuS Haren haben den eigenen Fans am Wochenende einiges geboten. Eine knappe Niederlage kassierte indes die HSG Haselünne/Herzlake.

Verbandsliga, Herren: „Es wurde von Beginn an konzentriert und mit enormer Dynamik agiert“, berichtete Holger Drees vom Trainerteam des TuS Haren mit Blick auf das Training. Diesen Schwung setzten die Emsländer gegen den TV Langen in etwas Zählbares um – 30:21. Bereits in der Anfangsphase setzten sich die Emsländer deutlich mit 8:0 ab. Bis zur Halbzeit erspielten sie sich einen Vorsprung von 18:8. In Durchgang zwei gelang es dem TV Langen, die Partie offener zu gestalten. Vor dem Spiel wurde die Verlängerung von Trainer Martin de Hoop und die Neuverpflichtung von Max Hunfeld unter Dach und Fach gebracht. Hunfeld kommt vom SV Sparta Werlte, dort läuft er als Rückraumspieler auf.

Landesklasse, Herren: Am Ende gewann das abgezocktere Team, und das war nicht die HSG Haselünne/Herzlake. Zu Hause unterlagen die Emsländer der HSG Osnabrück II mit 26:28. „Es wäre mehr möglich gewesen“, haderte Coach Christoph Möller. Bei doppelter Überzahl in Durchgang zwei verpassten es die Gastgeber, einen Vorsprung herauszuwerfen. Stattdessen gerieten sie in Rückstand, „unglückliche Entscheidungen“ der Schiedsrichter kamen noch hinzu.


Verbandsliga, Herren

TuS Haren - TV Langen 30:21

TuS Haren: Peter Jansen, Tim Rohling, Frank Geers, Lars Wortelboer (3), Steffen Büter, Fynn Buyna (5), Christopher Beimesche (1), Sven Mrotzeck (1), Stefan Sträche (9), Lennard Drees (1), Martin Giesen (4), Dennis Uhlenbrock (4), Valentin Schmidt (2), Tim Sträche.

Landesklasse, Herren

Haselünne/Herzl. - Osnabr. II 26:28

HSG Haselünne/Herzlake: Michael Spieker, Jens Alves, Patrick Lampe (4), Robin Spieker (3), Torsten Strotmann, Nils Janning (4), Niklas Brinkmann (1), Daniel Brinker (9), Hendrik Hatting, Andreas Metting, Nils Gösse, Nico Gehrs (2), Lucas Möller, Julian Wilkens.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN