Heimspiel für Harens Männer Handball: Letzter Spieltag der Nachwuchsteams

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Harener um Torwart Peter Jansen (rechts) und Christopher Beimesche (Mitte) empfangen die HSG Bützfleth/Drochtersen. Foto: Lars SchröerDie Harener um Torwart Peter Jansen (rechts) und Christopher Beimesche (Mitte) empfangen die HSG Bützfleth/Drochtersen. Foto: Lars Schröer

Meppen. Nur Niederlagen gab es am letzten Spieltag für die ranghöchsten emsländischen Handballteams, die am Wochenende allesamt im Einsatz sind. Für die Jugendteams endet sogar schon die Punktspielsaison.

Verbandsliga, Männer: Zwei Heimspiele in Folge warten auf den TuS Haren. Bevor es nächste Woche gegen die HSG Delmenhorst geht, empfängt die Mannschaft von Trainer Mertin de Hoop die HSG Bützfleth/Drochtersen (Samstag, 18 Uhr).

Die Gäste liegen auf dem vorletzten Platz, haben von 18 Begegnungen nur zwei gewonnen bei drei Unentschieden und 13 Niederlagen. Auswärts ist Bützfleth noch komplett sieglos. Keine Mannschaft trifft in der Liga seltener das gegnerische Tor. Selbst Schlusslicht Hoykenkamp hat mehr Tore geworfen.

Im Hinspiel gab es keinen Sieger. Die Partie endete 17:17.

Landesklasse, Männer: Zum Duell der Tabellennachbarn kommt es am Sonntag um 16.30 Uhr in Haselünne, wenn der Tabellensiebte HSG Haselünne/Herzlake den –sechsten TuS Bramsche II erwartet.

Voll auf Sieg spielen, um sich von den Abstiegsplätzen fernhalten wollen die Bramscher. Genau das gleiche Ziel haben die Emsländer. „Wenn wir an die erste Halbzeit des letzten Wochenendes anknüpfen können, dürfte dieses Unterfangen durchaus im Bereich des Möglichen liegen“, gilt es laut HSG-Coach Christoph Möller, weiterhin konsequent seine Vorgaben und die seines Trainerkollegen Christoph Grote umzusetzen. Ziel sei es, zu leichten zu Treffern zu gelangen. „Außerdem hoffen wir wieder auf zahlreiche Unterstützung der Zuschauer. Deshalb zählt auch nur ein Sieg.“

In Bramsche verloren die Haselünner mit 19:24.

Landesliga männliche B-Jugend: Für den Tabellenletzten TV Meppen endet an diesem Wochenende die Saison. Am Sonntag (12 Uhr) bestreitet das Team vor eigener Kulisse gegen den TV Georgsmarienhütte seine letzte Begegnung. Im Hinspiel feierte Meppen einen 27:23-Erfolg. Einer von nur insgesamt zwei Erfolgen in dieser Saison.

Landesliga männliche C-Jugend: Platz zwei halten will die SG Lingen-Lohne, die vor dem Anpfiff zwei Punkte vor dem Verfolger HSG Harpstedt/Wildeshausen liegt. Zufälligerweise treffen die beiden Kontrahenten im letzten Saisonspiel im direkten Duell aufeinander (Sonntag, 14.15 Uhr, Halle der Gebrüder-Grimm-Schule).

Auswärts siegte die Spielgemeinschaft mit 28:22.

Mit einem Heimspiel gegen die JSG Wilhelmshaven II beschließt der TV Meppen am Sonntag (14 Uhr) die Spielzeit. Das Ergebnis ist zweitrangig, denn der direkte Abstieg ist längst besiegelt.

Das erste Duell verlor Meppen mit 23:29.

Landesliga, weibliche C-Jugend: Vor dem eigenen Publikum beendet der TuS Haren die Saison. Am Sonntag geht es um 11 Uhr gegen den SV Vorwärts Nordhorn, der das Hinspiel mit 25:19 gewann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN