Erster Sieg für Meppens C-Jugend Handball: TuS Haren demonstriert Heimstärke

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Meppen. Im 15. Anlauf den ersten Sieg gelandet haben die C-Jugend-Handballer des TV Meppen. Harens Männer haben ihre Heimstärke demonstriert.

Verbandsliga, Herren: Der TuS Haren hat am Samstag beim 30:26 (14:13) gegen TuRa Marienhafe einmal mehr seine Heimstärke unterstrichen und nimmt nun Tabellenplatz acht ein.

Die direkten Tabellenkonkurrenten lieferten sich eine spannende erste Halbzeit, die mit 14:13 für den TuS endete. Trotz der Spannung wurde das Spiel von beiden Seiten fair geführt. So wurde die erste und einzige Zweiminutenstrafe der Partie in der zweiten Halbzeit gegen den TuS Haren ausgesprochen. Der TuS zeigte im gesamten Spiel eine durchgehend gute Leistung. In der zweiten Halbzeit gelang es den Gastgebern, in der 41. Minute eine Drei-Tore-Führung herauszuspielen. Die Harener ruhten sich auf dem Vorsprung nicht aus - im Angriff wurden die Tore weiterhin gut herausgespielt. Freie Mitspieler wurden gesucht und gefunden. In der 49. Minute kam der TuS zu einer komfortablen Sechs-Tore-Führung.

Mit dem 30:26 Sieg gegen TuRa Marienhafe unterstreicht der TuS wieder einmal seine Heimstärke.

Landesliga, männliche C-Jugend: Gleich zweimal musste der Tabellenzweite SG Lingen-Lohne am vergangenen Wochenende ran. Am Freitag ging es zum Nachholspiel nach Osnabrück. Die Spielgemeinschaft spielte in der ersten Halbzeit ihrer Spielzüge konsequent durch, und konnte immer wieder bis auf den Linksaußen abräumen, sodass man sich bis zur Halbzeit auf 12:17 klar absetzte. Im Anschluss kam die Mannschaft allerdings anscheinend völlig verunsichert aus der Kabine. Ein technischer Fehler folgte auf den nächsten, und auch in der Abwehr fehlte der letzte Einsatz. Die HSG Osnabrück holte Tor für Tor auf und ging in der 41. Minute 25:23 in Führung. Zwar konnte Lingen-Lohne noch zweimal ausgleichen, unterlag aber letztlich genau wie zuvor der Tabellenerste Cloppenburg in Osnabrück mit 27:29.

Zwei Tage später gab es gegen den TV Dinklage die Chance zur Wiedergutmachung. Anfangs wechselte die Führung zwischen beiden Teams hin und her. Doch in der zwölften Minute ging Dinklage das letzte Mal mit einem Tor in Führung. Danach setzte sich die Spielgemeinschaft aus Lingen-Lohne erstmals mit drei Toren ab. Von nun an stand auch die Abwehr. Die Mannschaft von Steffen Kaczemirzk erhöhte in der 45 Minute auf 24:19. So endete das Spiel mit einem verdienten 25:22.

Seinen ersten Sieg hat Schlusslicht TV Meppen am Samstag beim 30:28 (15:13) gegen die HSG Osnabrück gefeiert. „Endlich ist nach einer kontinuierlichen Leistungssteigerung besonders in den letzten Wochen etwas Zählbares rausgekommen“, freute sich Trainer Jörg Strothmann. Der Sieg gegen Osnabrück tue den Jungs sehr gut, fügt er hinzu. „In den letzten Minuten kamen noch einmal die Gedanken an mehrere Spiele dieser Saison hoch, in denen der Vorsprung noch verspielt worden war. Letztlich konnten unsere Jungs den Vorsprung allerdings clever über die Zeit retten und sich für ein wieder einmal gutes Spiel belohnen.“

Für die Meppener geht bereits am Mittwochabend gegen die Jungs vom TV Georgsmarienhütte um 19 Uhr in der Kardinal-von-Galen-Halle weiter.


Verbandsliga, Herren

TuS Haren - Tura Marienhafe 30:26 (14:13)

TuS Haren: Peter Janssen, Tim Sträche, Richard Telgenkämper; Frank Geers, Lars Wortelboer, Steffen Büter, Fynn Buyna (5), Christopher Beimesche (3), Stefan Sträche (6), Martin Giesen (8), Dennis Uhlenbrock (3), Valentin Schmidt (5).

Landesliga, männliche C-Jugend

HSG Osnabrück - SG Lingen-Lohne 29:27 (12:17)

SG Lingen-Lohne: Bela Glashörster, Jakob Hoff, Til Linkert, Steffen Gude (5), Jan Oostergetelo, Jan Hilbers (2), Janis Taubken (8), Phil Götker (1), Louis Korte, Johannes Thiel (4), Florian Hemeltjen, Fynn Lügering (7), Hannes Fühner.

SG Lingen-Lohne - TV Dinklage 25:22 (14:12)

SG Lingen-Lohne: Bela Glashörster, Jakob Hoff, Til Linkert, Steffen Gude (4), Jan Oostergetelo, Jan Hilbers (3), Janis Taubken (3), Louis Korte, Johannes Thiel (10), Florian Hemeltjen, York Billig, Fynn Lügering (4), Hannes Fühner, Clemens Korte (1).

TV Meppen - HSG Osnabrück 30:28 (15:13)

TV Meppen: Alexander Mittelbach; Jonas Niemann; Japser Klene (7), Jona Lampe (6), Jann Jüngerhans (4), Tammes Diekmann (1), Jan-Malte Germing (3), Fynn Hagen (3), Philipp Weidinger, Nick Strothmann (6), Lars Efken.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN