Neues Team aus Haselünne American Football: Hasetal Raiders gehen an den Start

Von Kim Patrick von Harling

Die Hasetal Raiders machen den Meppen Titans im Emsland Konkurrenz. Foto: Lars SchröerDie Hasetal Raiders machen den Meppen Titans im Emsland Konkurrenz. Foto: Lars Schröer

Haselünne. Die Meppen Titans bekommen ab sofort neue Konkurrenz – sowohl im Emsland als auch im Ligabetrieb. Das neu gegründete American-Football-Team Hasetal Raiders nimmt in der kommenden Saison am Ligabetrieb teil.

„Wir dachten, dass so etwas doch auch in unserer Heimatstadt Haselünne möglich sein muss“, freut sich Dennis Schulte, der gemeinsam mit Henning Vinke das Team gründete, auf die gute Resonanz. Seit einigen Monaten trainieren die Hasetal Raiders in Haselünne, im April startet die Mannschaft dann in der Landesliga Nord II. Dort wartet niemand Geringeres als die Meppen Titans. Zudem trifft der Neuling auf die Oldenburg Outlaws, Aurich Eastfrisian Ducks und Westersteder Wölfe.

Erfahrenes Coach-Team

Für die anstehenden Aufgaben haben sich die Hasetal Raiders professionell aufgestellt. Bereits 50 Spieler im Herrenteam und 20 Jugendliche für das Jugendteam sind der Mannschaft als Mitglieder beigetreten. Für die Leitung der Offense ist Peter Kilper, der ehemalige Nationaltrainer, als Headcoach verantwortlich. Mit Holger Seidel, der als Spieler unter anderem in Oldenburg, Bremen, Köln und Göttingen 15 Jahre aktiv gewesen ist und zuletzt der Defensive-Coordinator bei den Göttingen Generals in der Regionalliga war, bekommen die Hasetal Raiders ebenfalls einen erfahrenen Coach für ihre Verteidigung. „Damit haben wir genau die richtigen Coaches für die Hasetal Raiders gefunden, die aus unseren weitgehend unerfahrenen Spielern ein erfolgreiches Team formen können“, so Henning Vinke.

Offenes Training

Die Hasetal Raiders laden am Samstag, 17. Februar, zu einem Probetraining um 13 Uhr auf dem Sportplatz des SV Eltern in Haselünne ein. Eine Leihausrüstung sowie ein umfangreiches Trainingsequipment stehen zur Verfügung.