26:21 gegen Wilhelmshaven Handball: TuS Haren sammelt wichtige Punkte

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Stefan Sträche steuerte zum Sieg des TuS Haren elf Treffer bei. Foto: Jörn HillebrandStefan Sträche steuerte zum Sieg des TuS Haren elf Treffer bei. Foto: Jörn Hillebrand

Meppen. Gut aus den Startlöchern des neuen Jahres sind die Verbandsliga-Handballer des TuS Haren gekommen. Die Nachwuchsmannschaft der SG Lingen-Lohne bleibt in der Landesliga im Meisterschaftsrennen.

Verbandsliga, Herren: „Schon im Training wurde klargestellt, dass gegen den Wilhelmshavener HV II ein Sieg und damit zwei Punkte geholt werden müssen“, berichtete Holger Drees vom Trainerteam des TuS Haren. Die Mannschaft befolgte die Anweisung und siegte am Samstag mit 26:21 vor heimischem Publikum – ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Nach der 8:5-Führung wiesen die Emsländer Abschlussschwächen auf, sodass Wilhelmshaven die Partie auf 12:11 drehte. „In der Halbzeitpause gab es eine deutliche Ansprache vom TuS-Trainer Martin de Hoop und die Forderung nach Übernahme von Verantwortung durch jeden einzelnen“, betonte Drees. De Hoop fand offensichtlich die richtigen Worte, sodass die Harener das Kellerduell als Sieger verließen.

Landesklasse, Herren: Nach dem 26:22 der HSG Haselünne/Herzlake gegen die TSG Burg Gretesch stehen die Emsländer auf Platz drei der Tabelle. Es war ein hart erkämpfter Erfolg. „Beide Mannschaften schenkten sich nichts“, sagte HSG-Trainer Christoph Möller, der auf Volker Koch, Thorben Braun und Jens Alves verzichten musste. Trotzdem führte der Gastgeber mit 8:4 (18.). Besonders stark in dieser Phase präsentierte sich Daniel Brinker. Zur Pause stand es 14:14. „Auch nach der Halbzeit blieb es spannend“, sagte Möller. Erst beim Stand von 20:20 setzte sich die HSG Haselünne ab.

Landesliga, männliche B-Jugend: Weiter im Tabellenkeller steckt der TV Meppen fest. Zu Hause gegen den TV Cloppenburg unterlagen die Emsländer am Sonntag mit 19:29. Somit bleibt der TVM auf dem achten Tabellenplatz. Der Rückstand auf den siebten Rang beträgt drei Zähler.

Landesliga, männliche C-Jugend: Ohne drei Stammkräfte trat die SG Lingen-Lohne am Sonntag an. Beim TvdH Oldenburg war die Spielgemeinschaft dennoch erfolgreich – 24:19. Maßgeblich am Erfolg beteiligt war der Torhüter Florian Hemeltjen. Zuvor hatte Lingen-Lohne mit unnötigen Ballverlusten und technischen Fehlern zu kämpfen.

Landesliga, weibliche C-Jugend: Eine bittere Niederlage kassierte der TuS Haren. Nach dem 19:25 beim SV Vorwärts Nordhorn rutschen die Emsländerinnen auf den vierten Tabellenplatz ab. Allerdings beträgt der Rückstand zum Tabellenführer FC Schüttorf weiterhin nur drei Punkte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN