Ein Artikel der Redaktion

Vor Ort in Lille gefeiert Emsgemeinder beim EM-Achtelfinalsieg der Deutschen dabei

Von Dirk Hellmers | 27.06.2016, 20:07 Uhr

Die deutsche Nationalmannschaft hat auch im vierten Spiel der Fußball-Europameisterschaft Unterstützung aus der Region erhalten. Mit leicht „veränderter Aufstellung“ war eine Gruppe um den Dörpener Thomas Merkes in Lille bei dem 3:0-Sieg über die Slowakei dabei.

„Die Stimmung im Stadion war super“, berichtet Merkes. Er ist seit Beginn des Turniers vor zwei Wochen gemeinsam mit Daniel Hüve und Michael Cordes bei den Länderspielen der Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw in Frankreich dabei. Neu in der Gruppe ist Paul Wolters aus Lathen. Beim Duell gegen Nordirland trafen Merkers und Co. den Lathener. Nach der Gruppenphase endete zwar auch der geplante Frankreichaufenthalt, aber am Sonntag ging es noch mal zurück. „Die Karten haben wir über das Follower Ticket der Uefa bekommen“, sagt Merkers. Gelohnt habe sich die Fahrt nach Lille aber alle mal: „Nach dem Spiel war die Stimmung in der Stadt überragend: Fünf Nationen feierten zusammen“, berichtet Merkers. In der Stadt seien sie auf Franzosen, Iren, Belgier und Engländer getroffen.

Spätestens zum Finale geht es zurück

Ob es am Samstag zum Viertelfinale erneut nach Frankreich, dann nach Bordeaux, geht, stehe noch nicht fest, sagt Merkers. Aber zumindest noch einmal soll die Option mit den Europameisterschaftstickets gezogen werden. Dafür muss die deutsche Mannschaft am 10. Juli in das Endspiel erreichen. Dann, so hoffen sie, werden Löw und Co. im Endspiel in Paris nach dem Titel greifen.