Ein Artikel der Redaktion

Kannelloni soll erweitert werden 80 Besucher bei der Tag der Architektur in Heede

Von Dirk Hellmers | 27.06.2016, 17:49 Uhr

Mehr als 80 Besucher haben das Zentralgebäude des Green Energy Parks in Heede am Tag der Architektur besucht. Insgesamt haben Architekten Gäste durch 116 von ihnen gestaltete Gebäude in ganz Niedersachsen und Bremen geführt.

„Das wurde gut angenommen“, ist Andreas Schwerdt zufrieden. Er hat das im vergangenen Winter eröffnete Gebäude für das Achitekturbüro Christiane Schomaker und Berthold Henschel entworfen. Der Reiz des Werkes sei die unterschiedliche Nutzung. Im Erdgeschoss befindet sich das Restaurant Kannelloni, die Küche und die Kaffeerösterei des Gastronomiebetriebes und darüber Büroräume. Das Herausragende an dem Gebäude sei die moderne, kubische Architektur, mit der warmen Inneneinrichtung, begründet Schwerdt warum das Architekturbüro sich mit den Räumen in Heede für die Teilnahme beworben hat. Schomaker und Henschel hatte in den vergangenen Jahren bereits die Volkshochschule in Papenburg sowie ein Bürogebäude und das Rathaus in Sögel am Tag der Architektur vorgestellt.

Gebäude wird erweitert

Bauherr Hermann Kanne von Kanne Immobilien erläuterte, dass bereits nach einem Jahr Nutzung eine Erweiterung erforderlich ist: „Das Konzept wird gut angenommen“, so Kanne. Im Herbst soll die Rösterei ausgelagert und die Küche vergrößert werden. Die architektonische Idee soll nicht unter der Erweiterung leiden. „Die Anbaumöglichkeiten waren von Anfang an mit eingeplant“, erklärt Architekt Schwerdt. Im Emsland konnten außerdem die Erweiterung des Beraterhauses in Lingen sowie das Technologiezentrum von Krone in Spelle besichtigt werden.