Aus dem Programm Sprach-Kitas Kindergarten in Neubörger erhält fast 100.000 Euro

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Herz-Jesu-Kindergarten in Neubörger wird aus dem Programm „Sprach-Kitas“ gefördert. Foto: Hermann HinrichsDer Herz-Jesu-Kindergarten in Neubörger wird aus dem Programm „Sprach-Kitas“ gefördert. Foto: Hermann Hinrichs

Neubörger. Der Herz-Jesu-Kindergarten in Neubörger wird aus dem Programm „Sprach-Kitas“ des Bundesfamilienministeriums im Zeitraum bis zum 31. Dezember 2020 insgesamt 91.668 Euro erhalten. Das teilte der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke mit.

Wie der Politiker weiter mitteilte, erhalte die Einrichtungen dadurch eine zusätzliche halbe Stelle für sprachliche Bildung und zudem Fachberatung. „Das Programm hilft gerade den Kindergärten mit einem überdurchschnittlich hohen Anteil an Kindern mit sprachlichem Förderbedarf. Das ist ganz wichtig für die Entwicklung der Kinder“, so Paschke. Durch die zusätzliche halbe Stelle werde die Bildungsarbeit im gesamten Alltag der Kindertagesstätte verbessert.

Das Programm soll gleichzeitig eine inklusive Bildung fördern und die Zusammenarbeit mit den Familien stärken. „Alles das wird in vielen Kitas schon gelebt. Jetzt besteht aber die Möglichkeit, das noch zu verstärken“, erklärt Paschke in seiner Pressemitteilung.

Die Fachberatung neben der zusätzlichen halben Stelle erfolgt dem SPD-Politiker zufolge ebenfalls über eine halbe Stelle. Diese Kraft sei dann aber für 10 bis 15 Sprach-Kitas zuständig und solle jeweils Tandems aus den Einrichtungen qualifizieren und regelmäßige Arbeitsgruppentreffen anbieten.

Seit 2016 stellt der Mitteilung zufolge das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend jährlich bis zu 100 Millionen Euro für die Umsetzung des Programms zur Verfügung. Damit könnten bis zu 4.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN