zuletzt aktualisiert vor

Auch Fahrer schwer verletzt 19-Jährige nach Unfall auf der A 31 bei Dersum in Lebensgefahr

Von Gerd Schade


Dersum. Bei dem Unfall am Mittwoch auf der A 31 nahe der Anschlussstelle Dörpen ist die 19-jährige Beifahrerin in einem Auto lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei am Donnerstag weiter mitteilte, wurde der 24 Jahre alte Fahrer schwer verletzt. Nach den bisherigen Feststellungen der Beamten war der Autofahrer mit einem VW Golf auf der Autobahn in Richtung Emden unterwegs und überholte gegen 17.15 Uhr in Höhe Dersum einen anderen Pkw. Danach scherte er wieder auf den Hauptfahrstreifen und prallte gegen einen dort fahrenden Lkw mit Anhänger.

Der Golf schleuderte über den Überholstreifen gegen die Mittelschutzplanke und zurück über beide Fahrstreifen und kam auf dem Standstreifen zum Stillstand. Der 62-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Autobahn in Richtung Emden blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten bis gegen 22 Uhr voll gesperrt.

Beifahrerin und Autofahrer wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand Totalschaden.

Die Freiwillige Feuerwehr Lathen war mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften, die Feuerwehr Haren mit drei Fahrzeugen und 15 Mann vor Ort.