Ursache unbekannt Windkraftanlage bei Dörpen beschädigt



Dörpen. Eine Windkraftanlage ist in einem Windpark in der Nähe von Dörpen beschädigt worden. Warum die Blätter der Anlage zerrissen sind, konnte laut Besitzer Wilhelm Schomaker bisher noch nicht festgestellt werden.

„Wir erwarten in der nächsten Woche einen Gutachter, der uns Informationen über die Ursachen geben kann“, so Schomaker. Bei der rund zehn Jahre alten Anlage sind in der Nacht zum vergangenen Samstag die rotierenden Blätter zerstört worden. In der Nacht hat im nördlichen Emsland starker Wind geweht. Ob dies der Hauptgrund war, muss jetzt geklärt werden.

Andere Anlagen nicht beschädigt

Die Schadenshöhe könne erst abgeschätzt werden, wenn der Gutachter die Windkraftanlage unter die Lupe genommen hätte, sagte Schomaker. Verletzt wurde bei der Beschädigung niemand. Schomaker hat laut eigener Angabe in der näheren Umgebung noch weitere Windkraftanlagen stehen. Diese hätten keine Schäden davon getragen. Die Fläche rund um die defekte Windkraftanlage wurde großräumig abgesperrt und gesichert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN