Wechsel zum 1. Januar 2016 Neue Leiterin für Johannesstifte in Papenburg und Dörpen

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Seit gut 20 Jahren als Pflegedienstleitung im Johannesstift Papenburg tätig: Anna Strohschnieder-Tammen. Foto: St.-Bonifatius-Hospitalgesellschaft LingenSeit gut 20 Jahren als Pflegedienstleitung im Johannesstift Papenburg tätig: Anna Strohschnieder-Tammen. Foto: St.-Bonifatius-Hospitalgesellschaft Lingen

Papenburg/Dörpen. Anna Strohschnieder-Tammen wird neue Heimleiterin der Johannesstifte in Papenburg und Dörpen. Sie tritt die Nachfolge von Holger Möllenkamp an, der die beiden Alte- und Pflegeeinrichtungen zum Jahresende verlässt.

Wie die St.-Bonifatius-Gesellschaft Lingen auf Anfrage unserer Redaktion weiter mitteilte, ist Strohschnieder-Tammen seit gut 20 Jahren als Pflegedienstleitung im Johannesstift Papenburg tätig. „Wir freuen uns, dass Frau Strohschnieder-Tammen die Aufgabe der Heimleitung übernehmen wird und wünschen ihr für ihre zukünftigen Aufgaben viel Erfolg und Gottes Segen“, betont Ansgar Veer, Hauptgeschäftsführer der Hospitalgesellschaft, in einer Hausmitteilung. Ihr Amtsvorgänger Möllenkamp hatte die Leitungen in Papenburg und Dörpen 2014 von Heinz Walker übernommen, der in den Ruhestand wechselte.

(Weiterlesen: Holger Möllenkamp leitet Johannesstift Papenburg)

Das Johannesstift in Papenburg verfügt über knapp 100 Einzelzimmer für die Kurz- und Langzeitpflege. Die Bewohner werden von etwa 100 Mitarbeitern betreut. In Dörpen ist Platz für 60 Bewohner, um die sich in etwa ebensoviele Angestellte kümmern.

Zum 1. April dieses Jahres hat die Caritas Altenhilfe Lingen gGmbH den Betrieb der beiden Alten- und Pflegeheime übernommen. Träger sind die Vereine St. Bonifatius Hospitalgesellschaft Lingen und Caritasverband für die Diözese Osnabrück.

(Weiterlesen: Caritas übernimmt Stifte in Papenburg und Dörpen)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN