Für herausragende Leistungen Gymnasium Dörpen zeichnet Schüler aus

Ausgezeichnet: Am Gymnasium Dörpen wurden mehrere Schüler für herausragende Leistungen bei schulischen Wettbewerben geehrt. Foto: Gymnasium DörpenAusgezeichnet: Am Gymnasium Dörpen wurden mehrere Schüler für herausragende Leistungen bei schulischen Wettbewerben geehrt. Foto: Gymnasium Dörpen

Dörpen. Kurz vor dem Start in die Sommerferien sind am Gymnasium Dörpen mehrere Schüler für herausragende Leistungen bei schulischen Wettbewerben geehrt worden.

So erhielten die Schüler der Jahrgänge 5 bis 9, die beim schulinternen Ranking des internationalen Englisch-Wettbewerbs „The Big Challenge“ die Plätze eins bis drei ihres jeweiligen Jahrgangs belegten, Sachpreise. Die Jahrgangsbesten durften sich zusätzlich über eine Medaille und ein First-Class-Honours-Zertifikat freuen. Platz eins ihres Jahrgangs erlangten Kai Hermes (5a), Luca Terfehr (6a), Celine Niemann (7a), Esra Düzer (8b) sowie Evin Arslan (9a). Die Plätze zwei und drei erreichten Kim Wijchers (5a), Finn Schulte (5b), Maja Majewska (6b), Sina Schaper (6b), Vanessa Pötker (7a), Jamilla Jonker (7b), Lisa Grefer (8b), Hauke Hecht (8b), Sandra Schilling (9b) und Maria Brand (9b).

Der weiteste Sprung

Auch die Schüler, die ihre mathematischen Fähigkeiten beim Känguruwettbewerb der Mathematik unter Beweis gestellt hatten und dort mit einem ersten oder zweiten Preis für ihre Leistungen belohnt wurden, bekamen ihre Preise ausgehändigt. Einen ersten Preis konnten sich Jens Gerdes (5b), Jens Connemann (7a) und Larissa Mücke (9c) erkämpfen. Ein zweiter Preis ging an Annalena Voss (5a), Kai Hermes (5a), Sina Schaper (6b) und Fynn Wester (7a). Sina Schaper wurde zusätzlich belohnt für den weitesten „Kängurusprung“, d.h., dass sie die meisten aufeinanderfolgenden Fragen richtig beantwortet hatte.

Außerdem wurde Franzis Buß (6a) geehrt, weil sie als Siegerin des Regionalentscheides des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des deutschen Buchhandels den Bezirksvorentscheid erreichte, sowie Lea Frericks (9a), die den Regionsentscheid des Vorlesewettbewerbs „Schüler lesen Platt“ gewann und damit den Emslandentscheid erreichte. Schulsieger der diesjährigen Bundesjugendspiele wurden Bartek Kurowski (8a) und Nina Kossen (9c).

Hilfe für Helping Hands

Schulleiterin Thea Wathall sowie die Obleute der Fachgruppen Englisch, Mathe, Deutsch und Sport gratulierten allen Preisträgern. Schulsprecher Jannik Bruns bedankte sich bei der gesamten Schulgemeinschaft für die große Spendenbereitschaft und Unterstützung der humanitären Arbeit des Dörpener Vereins Helping Hands.