„Mutiger“ Schritt der Jugend Fastenmarsch-Boykott: Landvolk zeigt Verständnis

Von

Die KLJB-Ortsgruppen Dersum und Neulangen wollen keine Station für den Fastenmarsch mehr ausrichten. Foto: Archiv/Anna KrögerDie KLJB-Ortsgruppen Dersum und Neulangen wollen keine Station für den Fastenmarsch mehr ausrichten. Foto: Archiv/Anna Kröger

Dörpen. Wie viele Ortsgruppen der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) im Dekanat Emsland-Nord am Ende dem Misereor-Fastenmarsch den Rücken kehren werden, wird sich voraussichtlich bei einem Treffen am Mittwochabend entscheiden. Der Landvolkverband im nördlichen Emsland bezeichnet die definitive Absage der Jugendlichen aus Neulangen und Dersum indes als „mutig“.

Hintergrund des Boykotts ist die Betätigung des katholischen Hilfswerks Misereor als eine von 46 Trägerorganisationen der Demonstration „Wir haben es satt“ am 17. Januar am Rande der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Daran sollen rund

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN