BW Dörpen ehrt Sportler Sergej Baal und Tischtennis-Team ausgezeichnet

Von Bernhard Brinkmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf seinem Vereinsfest ehrte der SV Blau-Weiß Dörpen seine erfolgreichen Sportler. Rechts der Vorsitzende Heinz Panjer und Dörpens stellvertretender Bürgermeister, Horst Kloppenburg. Foto: Hermann-Josef DöbberAuf seinem Vereinsfest ehrte der SV Blau-Weiß Dörpen seine erfolgreichen Sportler. Rechts der Vorsitzende Heinz Panjer und Dörpens stellvertretender Bürgermeister, Horst Kloppenburg. Foto: Hermann-Josef Döbber

Dörpen. Der Sumo-Ringer Sergej Baal ist im SV Blau-Weiß Dörpen Sportler des Jahres, die 1. Herren im Tischtennis wurde als beste Mannschaft ausgezeichnet. Die Entscheidungen traf der Ältestenrat aus mehreren eingereichten Vorschlägen.

Neben dem Ringer und den Freunden des Zelluloidballes hatten im vergangenen Jahr auch die Tanzgruppe „Die Wilden Hühner“ und die C-Jugend-Fußballer auf sich aufmerksam gemacht. Entsprechende Ehrungen erfolgten durch den Vereinsvorstand im Rahmen der „Blau-Weißen Nacht“.

Baal hatte wiederholt sportliche Erfolge errungen. Selbst auch Abteilungsleiter und Trainer waren der 4. Platz bei den Europameisterschaften der Sumo-Ringer und mehrere Erfolge bei europäischen Turnieren mit den Plätzen 2, 3 und 4 herausragend. Auf Bundesebene war Baal dreimal Deutscher Meister. Durch seine Kontakte holt er auch Großereignisse wie die Niedersachsenmeisterschaft am 7. Februar nach Dörpen.

Die Tischtennis-Herrenmannschaft mit Dieter Terfehr, Daniel Hackling, Andreas Kus, Hermann-Josef Gerdes, Nico Titze, Michael Hesselbrock und Michael Jaspers holte sich in der 2. Bezirksklasse die Meisterschaft und stieg in die 1. Bezirksliga auf. „Die Mannschaft ist Vierter und eine Bereicherung ihrer Spielklasse“, sagte der Vorsitzende Heinz Panjer bei der Ehrung.

Viel Freude machten 2013/14 laut Panjer auch die C-Jugendlichen der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Dörpen/Ahlen-Steinbild, die inzwischen in der nächsthöheren Altersklasse am Ball sind. Die Verantwortlichen der in der JSG zusammengeschlossenen Vereine wüssten den Nachwuchs bei Thomas Schaffrath und Michael Blodkamp in guten Händen, so der Vorsitzende.

Auch die 2008 gegründete und zur Sparte Gymnastik gehörende Tanzgruppe „Die Wilden Hühner“ sei ein hervorragendes Aushängeschild des SV Blau-Weiß. „2014 war für die Gruppe das wohl bislang erfolgreichste Jahr überhaupt.“ Einmal sei das der bei der Ausrichtung des Tanzschaukastens unter der Betreuung von Andrea Reisige, Petra Rother und Bärbel Florack aufgeführte Tanz „Ab in den Süden“ mit dem 1. Platz gewesen. Auch bei einem überregionalen Wettbewerb, dem „Dance to Win Cup“, in Leer habe die Gruppe ganz oben auf dem Siegerpodest gestanden.

Weitere Nachrichten aus der Samtgemeinde Dörpen finden Sie unter www.noz.de/doerpen .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN