zuletzt aktualisiert vor

Teile auf Feldern verstreut Wind beschädigt Windkraftanlage in Dörpen

Die Flügel einer Windkradtanlage sind abgerissen worden. Foto. Jens SieversDie Flügel einer Windkradtanlage sind abgerissen worden. Foto. Jens Sievers

Dörpen. Aufgrund von unwetterartigen Sturmböen, rissen im Windpark Dörpen am Samstag Flügel einer Windkraftanlage ab. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das berichtet die Feuerwehr.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr. Vermutlich schaffte es die Anlage nicht mehr, sich rechtzeitig aus dem Wind zu drehen. Die Böe traf die Anlage so schwer, dass der gesamte obere Anlagenkopf außer Kontrolle war. Abgerissene Teile der Flügel lagen mehrere Hundert Meter auf den anliegenden Feldern verstreut.

Personen wurden durch die herumfliegenden Teile nicht verletzt. Die Feuerwehr Dörpen sicherte mit drei Fahrzeugen und 14 Mann die Einsatzstelle weiträumig ab und rief einen Servicetechniker der Anlage herbei. Der Einsatz dauerte gut zwei Stunden.


0 Kommentare